Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Tennis bringt Bewegung ins Spiel

Burgdorf Tennis bringt Bewegung ins Spiel

In Kooperation mit dem Tennisclub TSV Burgdorf hat in der großen Sporthalle der Astrid-Lindgren-Grundschule in Burgdorf der 4. NTV-Schultennis-Cup stattgefunden.

Voriger Artikel
Singkreis bringt Frühling in das Seniorenheim
Nächster Artikel
Erlebniswelt für Oldtimerfreunde

Burgdorf. Diese Veranstaltung wurde unterstützt vom NTV-Referenten für Schultennis und NTV-Jüngstenwart Sascha Wichert und der Stadtsparkasse Burgdorf. Im Gegensatz zum herkömmlichen Tennis wird der Ball (hier ein großer Gummiball) nicht über ein Netz, sondern mit einem Tennisschläger unter einer Holzkonstruktion hindurch gespielt.

Es geht um erste Erfahrungen auf dem Spielfeld: Jeder hat bei dieser Art Tennis mit dem großen Overball, dem sogenannten „Punchingball“, ein Erfolgserlebnis. Tennis muss nämlich nicht nur auf genormten Plätzen und in perfekter Kleidung gespielt werden. Der Fun-Court besteht aus zwei seitlichen Holzwänden, auf denen in der Mitte in etwa 60 Zentimeter Höhe ein Querbrett angebracht ist, das als „Netz“ dient. Mit dem „Overball“, einem weichen, aufblasbaren Ball, und echten Tennisschlägern gilt es, den Ball im Feld zu halten und unter einem Brett hindurch zurückzuschlagen. Das Kind, das zuerst sieben Punkte erreicht, hat das Spiel gewonnen. Die Jungen sowie die Mädchen spielen unter sich die Punkte aus.

Es gab in jeder Klasse einen Jungen und ein Mädchen mit einem ersten, zweiten und dritten Platz. Alle Kinder erhielten einen Gutschein über ein Schnuppertraining beim TSV. Die Erstplatzierten freuten sich über Siegerurkunden, Medaillen und kleinen Preise, die von der Stadtsparkasse gesponsert wurden. Angefeuert von ihren Mitschülern kämpften die Kleinen um jeden Ball. Die Schiedsrichter waren tenniserfahrene Mitschüler aus den dritten und vierten Klassen.

Ziel ist es, die Kinder zu bewegen. Das Spiel mit dem Overball ist leicht, und in diesem Alter interessant. Das Spiel fördere die Augen-Hand-Koordination, so TSV-Jugendwartin Sabine Pötsch. Zudem wecke es Interesse am echten Tennissport. „Mit unserem Angebot möchten wir Kinder für den Tennissport begeistern, indem wir ihnen die Erfahrung ermöglichen - mit anderen Kindern zusammen - Freude am Umgang mit dem Tennisball zu entwickeln.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Burgdorf