Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
RSC-Mitglieder radeln auf den Wegen der Geschichte durch Thüringen

Garbsen RSC-Mitglieder radeln auf den Wegen der Geschichte durch Thüringen

Fünf Mitglieder des RSC Garbsen haben sich auf eine Kulturtour durch Thüringen begeben. Aus Arnstadt, eine der ältesten Städte Deutschlands, wurden die Sternfahrten gestartet.

Voriger Artikel
Mit Spaß und Selbstbewusstsein
Nächster Artikel
Eine bewundernswerte Gelassenheit

Mit dem Dichterfürsten auf einer Parkbank: Die RSC-Radler ließen es sich nicht nehmen, in Ilmenau ein wenig bei Goethe zu verweilen.

Garbsen. Ziele waren unter anderem Ilmenaus Innenstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten wie die Senfmühle von Kleinhettstett und die Burgschenke zum Leckarsch. Weitere Touren führten nach Weimar, eine der geschichtsträchtigsten Städte Deutschlands, nach Holzhausen ins Deutsche Bratwurstmuseum, nach Erfurt mit dem Dom, der Zitadelle und der Krämerbrücke und wieder nach Ilmenau und Stützerbach mit dem Goethemuseum.

Das Radeln auf neuen Radwegen und an wunderschönen Landschaften vorbei hat den RSC-Mitgliedern viel Spaß gemacht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Garbsen