Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Reise zu den Rundlingsdörfern

Horst Reise zu den Rundlingsdörfern

42 Heimatfreunde aus Horst und ihre Gäste haben sich auf den Weg gemacht, das Wendland zu erkunden.

Voriger Artikel
Rückblick auf ein entbehrungsreiches Leben
Nächster Artikel
Mit Spaß und Selbstbewusstsein

Horst. Bereits früh um 7 Uhr holte der Bus der Firma Meuter die Fahrgäste ab, und die Fahrt führte bei strahlendem Sonnenschein zum Heide-Café nach Brokel. Dort stärkten sich die Teilnehmer bei einem guten Frühstück, bevor das nächste Ziel - das Rundlingsdorf Lübeln - angesteuert wurde.

Nach einer interessanten Führung im Rundlingsmuseum und einer Einführung in die Geschichte der Rundlinge wurde eine Fahrt durch die umliegenden Rundlingsdörfer unternommen. Dabei ging die Fremdenführerin sehr ausführlich auf typisches und untypisches in Bezug auf die Lage der Orte und die eingetretenen Veränderungen ein. Anschließend wurde im Kartoffelhotel in Lübeln das Mittagessen eingenommen und die Gelegenheit genutzt, sich weiter im Museum umzusehen.

Zum Abschluss führte die Reise nach Gifhorn zum Panorama-Café im Wasserturm. Von dort oben konnten die Heimatfreunde einen herrlichen Rundblick bei Kaffee und Kuchen genießen. Die Heimatfreunde hatten Glück mit dem Wetter. Die Schnee-, Hagel- und Graupelschauer kamen immer dann herunter, während sie im Bus saßen. Aus diesem Grund trafen alle gut gelaunt wieder in Horst ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Garbsen