Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Über 100 Jahre alt und doch modern

Stelingen Über 100 Jahre alt und doch modern

Die Altersabteilung der FFW Stelingen hat das Unesco-Welterbe Fagus-Werk in Alfeld besucht. 39 Kameraden trafen sich zur zweiten Besichtigungstour in diesem Jahr. Das Ziel, das Fagus-Werk, ist 2011 zum Unesco-Welterbe erklärt worden.

Voriger Artikel
Heimatverein besucht Oetker-Werk
Nächster Artikel
158 Kilometer über Stock und Stein

Bei der Altersabteilung der FFW Stelingen stand dieses Mal Architektur auf dem Programm: Sie besuchte die Fagus-Werke in Alfeld.

Stelingen. Herr Brand vom Fagus-Werk empfing die Besucher im neu errichteten Unesco-Besucherzentrum. Dort bekamen die Kameraden einen ersten Einblick in die Geschichte von der Firmengründung, der Bautätigkeit und der Schuhleisten-Herstellung. Der Inhaber des neu gegründeten Werks hieß Carl Benscheidt, und er beauftragte im Jahre 1911 den jungen Architekten Walter Gropius, der bis dahin noch gänzlich unbekannt war, diesen Bau zu entwerfen.

Durch die Kooperation beider wurde im Unternehmen die bedeutende Architektur mit produktivem Leben erfüllt, das bis zum heutigen Tage erhalten blieb. Noch immer werden in den Räumen der Fabrik Schuhleisten produziert.

Nach den Erklärungen ging es durch die Produktionshallen, und die Besucher konnten die Fertigung mit den Spezialmaschinen und vieles mehr besichtigen. Natürlich kam immer wieder der Hinweis auf die verschiedenen architektonischen Bauausführungen.

Es ist schon toll, dass die Gebäude über 100 Jahre stehen und immer noch einen ganz besonderen modernen Eindruck machen. Die Kameraden hatten am Schluss wieder einmal, wie man so schön sagt, ihren Horizont erweitert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Garbsen