Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Der Beginn einer eisigen Tradition

Gehrden Der Beginn einer eisigen Tradition

Da freute sich die Schülerschaft der Grundschule Am Langen Feld: Als sie gut gelaunt von der Schulaufführung des Musicals „Kunterbunt“ von der Festhalle zurückkam, wartete bereits der Vorstand des Fördervereins auf dem Schulhof.

Voriger Artikel
Gehrdener Tennisfreunde genießen Topsport
Nächster Artikel
„Kinder lieben es aufzutreten“

Zufrieden ließen sich die Kinder das Geschenk des Fördervereins schmecken.

Gehrden. Er hatte Tische aufgestellt und ein Plakat aufgehängt: In drei großen Styroporkisten warteten 200 Eisbecher, angeliefert von einer Gehrdener Eisdiele, darauf, verteilt zu werden.

Die Lehrer organisierten schnell eine ordentliche Schlange, und drei Mitglieder des Fördervereinsvorstands teilten jedem Kind ein Eis nach seinem Geschmack aus. Bald sah man überall auf dem Schulhof zufriedene Kinder und Lehrer, die im Sonnenschein genüsslich die spendierten Eisbecher verzehrten.

Es war bereits das dritte Mal in Folge, dass der Vorstand des Fördervereins diese Aktion kurz vor Schulschluss durchführte. Und da die Freude stets groß ist, wird vielleicht sogar eine Tradition daraus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Gehrden