Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Neue Küche ist fertiggestellt

Neuwarmbüchen Neue Küche ist fertiggestellt

53 Mitglieder haben sich die 70. Jahresversammlung des FC Neuwarmbüchen nicht entgehen lassen. Vorsitzender Anselm Bisgwa berichtete über das vergangene Jahr.

Voriger Artikel
Isernhagen sucht die Badmintonkids
Nächster Artikel
WSV-Ruderer sind auf Werra und Weser unterwegs

Schon 40 Jahre im FCN:
Karsten Drangmeister (v. l.), Siegrid Rosenberg, Herta Jennrich, Walter Feig und Ilona Arnhold.

Neuwarmbüchen. Im November 2015 wurde die neue Sparte „Cross-Training“ gegründet. Spartenleiter und Trainer ist Wolfgang Harstrick. Die Sparte ist mit großem Erfolg angenommen worden - zur Zeit trainieren hier 24 Mitglieder.

Für die Teilnahme von Flüchtlingen in den Sparten ist der FCN sehr aufnahmebereit. Zurzeit werden 8 bis 10 Kinder und Jugendliche (überwiegend Fußball) vom Verein ohne Beitrag betreut. Für die Integrationsarbeit wurden dem FCN im vergangenen Jahr vom DFB zwei Urkunden und von der Sport Region Hannover eine Urkunde verliehen. Und vom DFB erhielt der Verein 500 Euro für die Flüchtlingsarbeit.

Die neue Küche im Vereinsheim ist fertig gestellt und in Betrieb genommen worden. Sie besteht aus Edelstahlteilen und entspricht den aktuellen gesundheitlichen und hygienischen Vorschriften. Alle sind mit dem Umbau zufrieden.

Nach einer Kontrolle der Straßenmeisterei ist die Gemeinde an den FCN als Nutzer herangetreten, da Pflegemaßnahmen am Grünbewuchs an der Farster Straße erforderlich waren. Zwei Vereinsmitglieder haben in ehrenamtlicher Arbeit die Bäume und Hecken zurückgeschnitten sowie das Totholz der Bäume entfernt. Dazu war zeitweise der Einsatz eines Treckers mit Fangkorb erforderlich. Durch dieses Engagement konnten die Kosten für den Verein auf 120 Euro gehalten werden.

Bisgwa gab eine Rückschau auf das gelungene Sommerfest 2015. Auch dieses Jahr wird wieder ein Sommerfest stattfinden. Diesmal in Verbindung mit einer Feier anlässlich des 70. Jubiläums des FCN. Für die Zukunft wird angestrebt, das Sommerfest zu einer festen Einrichtung des Vereins werden zu lassen.

Die Beteiligung des FCN am Weihnachtsmarkt 2015 in Neuwarmbüchen durch den Verkauf von heißem Winterapfel brachte der Jugendarbeit einen Erlös von 200 Euro

Im März 2016 wurde der durch Werbemaßnahmen finanzierte Defibrillator dem FCN übergeben und im Umkleidegebäude montiert. Eine Schulung zur Bedienung des Gerätes wird es noch geben.

Im Vereinshaus wurden dieses Jahr für die neue Küche die erforderlichen Elektrik- und Gasanschlüsse verlegt.

Die Gemeinde Isernhagen erwägt, die Sporthalle als Flüchtlingsunterkunft zu nutzen. Diese Überlegungen werden als C-Plan erörtert. Der FCN bekäme dann eine rechtzeitige Info. Bisher ist diesbezüglich nichts geschehen - die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten. Die Mitglieder der Sport AG haben auf ihrer letzten Sitzung sogleich Hilfe angeboten und besprochen, wie und wo es möglich wäre den Sportbetrieb in anderen Hallen durchzuführen.

Um eine intensive Zusammenarbeit mit dem SSV Kirchhorst zu gewährleisten, wurde zum 1. Juli 2016 eine Kooperationsvereinbarung ausgearbeitet. Diese Vereinbarung lag den Anwesenden in schriftlicher Form vor und wurde von Bisgwa erläutert. Eine Abstimmung ist rechtlich nicht erforderlich, da es sich hier nicht um einen Vertrag, sondern um eine Vereinbarung handelt. Einige Sparten nutzen diese positive Zusammenarbeit schon jetzt.

Am Sonnabend, 27. August 2016, veranstaltet der FCN wieder ein Sommerfest und feiert damit gleichzeitig sein 70. Jubiläum. Ort der Veranstaltung ist das Vereinshaus und Sportgelände. Von 18 bis 21 Uhr wird eine Band mit Sängern auftreten, danach wird ein Discjockey die musikalische Begleitung weiterführen. Die weitere Planung dieser Aktion ist in Arbeit.

Für das Engagement in der Fußballjugend wurden Birol Cetin, Stelios Foutounas, Hasan Ipek, Dennis Jäger, Roman Haase, Jörg Knöfel, Michael Krupka, Jens Kohn, Lucas Lahmann, Sebastian Maul, Dirk Mirkes, Maria Rodriguez-Sulies, Hagen Storost, Ingolf Sulies, Daniel Taschewski und Philipp Weber geehrt.

Gerhard Bischoff, Frank Eisenhauer, Zbigniew Kaminski, Alexander Koren und Fiona Schendel sind schon 25 Jahre im Verein. 40 Jahre mit dabei sind Ilona Arnold, Peter Cordes, Karsten Drangmeister, Walter Feig, Herta Jennrich, Renate Puchmüller, Siegrid Rosenber und Helga Wilkens

Für das 40. Sportabzeichen wurde Gundula Pieper vom FCN mit einem Blumenpräsent ausgezeichnet. Für besondere Verdienste im FCN wurde Manfred Rost mit einem Restaurantgutschein geehrt.

n Das diesjährige Vatertagsturnier findet am Donnerstag, 5. Mai 2016, auf dem Vereinsgelände statt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isernhagen