Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Ein königliches Training

Langenhagen Ein königliches Training

Bevor die Fundación Real Madrid Clinics im Walter-Bettges-Stadion sein Trainingscamp bezog, war die offizielle Fußballschule der Königlichen bereits bei über 60 Partnervereinen in ganz Deutschland zu Gast.

Voriger Artikel
„Die Kinder fühlen sich auf Asche wohl“
Nächster Artikel
Mit Rückenwind durch die Garbsener Schweiz

Tipps aus erster Quelle: Die Kinder sind begeistert vom Fußballcamp mit dem Lehrer Ivan Guerrero (hinten Mitte), der auch mit Ronaldo gearbeitet hat.

Langenhagen. Hinzu kamen Reisen nach Belgien, Niederlande, Schweiz und Österreich sowie Italien, Frankreich und England.

Die 35 Nachwuchskicker aus Langenhagen und Umgebung wurden von zwei professionellen Coaches mit den modernsten Trainingsmethoden gefordert und gefördert. Neben den spielerischen Elementen legte das Trainerduo um Campleiter Luca Tremiño Zares, selbst aktiver Spieler in der spanischen dritten Liga, viel Wert auf mannschaftliche Geschlossenheit und Teamgeist. In den zwei Gruppen „Bale“ (10- bis 12-Jährige) und „Ronaldo“ (7- bis 9-Jährige) erfolgte das altersgerechte Techniktraining, während im Spiel die aus beiden Gruppen gemischten Mannschaften nur gemeinsam als Team zum Erfolg kommen konnten.

Ein Highlight der besonderen Art war die Ansprache von Ivan Guerrero an die Jungkicker. Der Techniktrainer der Jugendakademie von Real Madrid trainiert den königlichen Nachwuchs und hat mit vielen Stars des internationalen Profifußballs, darunter auch CR7, gearbeitet. „Cristiano Ronaldo ist der beste Spieler der Welt, weil er immer sein Bestes gibt und stets versucht, sich zu verbessern“, war seine die Botschaft an alle Jugendlichen, die den langen und harten Weg zum Profifußballer beschreiten wollen.

Neben jeder Menge Spaß und Action, den zahlreichen Tipps und Tricks sowie einer unvergesslichen Erinnerung an eine außergewöhnliche Trainingswoche nahmen die Jungtalente ihr persönliches Madrid-Trikotset und einen Real-adidas-Fußball und eine Trinkflasche mit nach Hause. Die fünf besten Spieler werden im November zu einem Regionalturnier eingeladen, von denen wiederum die Besten zum Vorspielen nach Madrid ins ehrfürchtige Estadio Santiago Bernabéu reisen und dort eine Real Madrid Experience Tour erleben dürfen.

Aufgrund des großen Erfolgs dieses Trainingscamps wird Fundación Real Madrid Clinics auch nächstes Jahr wieder beim SC Langenhagen gastieren. Interessierte Jugendliche im Alter von 7 bis 14 Jahren, sehr gerne auch Mädchen, können sich bereits ab Dezember dafür anmelden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Langenhagen