Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Für eine zeitgemäße Satzung

Schulenburg Für eine zeitgemäße Satzung

Der TSV Schulenburg hat sich zu seiner Jahresversammlung getroffen. 49 Vereinsmitglieder und der zehnköpfige, später einstimmig wiedergewählte Vorstand haben das Treffen reibungslos über die Bühne gebracht - und das in 80 Minuten.

Schulenburg. Mit leichter Verspätung begrüßte der Vorsitzende Andreas Schauer die Anwesenden, die zunächst der im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder gedachten.

Joachim Wolter wurde für 25-jährige Treue zum Verein geehrt. Monika Babatz, Kathrin Oppenborn und Helmuth Hahm sind bereits seit 40 Jahren Mitglied beim TSV und wurden dafür ausgezeichnet. Berichten aus den Sparten und einem Ausblick auf die Zukunft in Sachen Gesundheitssport, Turnen, Fußball und Volleyball folgte ein Überblick über die Finanzen des Vereins, ehe der einzige außergewöhnliche Tagesordnungspunkt folgte: Satzungsänderungen. Vonseiten des Vorstands wurden für zehn Paragrafen Änderungen vorgeschlagen - keine inhaltlichen, lediglich kosmetische. Sinn und Zweck dieser Maßnahme sei es, die Satzung zeitgemäßer und einheitlicher zu gestalten. Die Anwesenden stimmten den vorgeschlagenen Änderungen mit großer Mehrheit bei lediglich einer Enthaltung zu. Nach der Entlastung des Vorstands wurde dieser abschließend in Gänze wiedergewählt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Langenhagen