Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
VfB Judoka bestehen Prüfung

Langenhagen VfB Judoka bestehen Prüfung

Eine Schwarzgurtprüfung im Judo zu bestehen, also Judomeister zu werden, verlangt viel Übung. Und so bereiteten sich vier Judoka des VfB Langenhagen schon seit vielen Monaten auf den großen Tag vor.

Voriger Artikel
Eine Woche üben und lernen
Nächster Artikel
„Wir machen weiter mit dem Tanzen“

Langenhagen. Dabei führten sie ganz verschiedene Wege zum schwarzen Gürtel. Für Stefan Hoppe war es die eine ganz große Hürde, denn er stellte sich der Prüfung zum 1. Dan, das heißt zum Übergang vom Judoschüler zum Judomeister.

Hierfür musste er eine etwa viertelstündige Bewegungsabfolge an Wurftechniken, die Nage-no-kata, knapp 30 weitere Judotechniken, deren Anwendung, Theoriefragen sowie den gesamten Stoff, den er als Schüler bereits erlernt hatte, parat haben. Und dies hatte er auch, denn am Ende der fünfstündigen Prüfung konnte er die Urkunde zum 1. Dan in Empfang nehmen und darf sich nun stolz den schwarzen Gürtel umbinden.

Stefan Brüner strebte am vergangenen Sonnabend bereits den 2. Dan an. Auch er musste sich auf knapp 30 Techniken vorbereiten und sich zudem auf ein umfangreiches Anwendungs- und Vorprogramm einstellen. Nach der Demonstration der Katame-no-kata, die er zusammen mit seinem Trainingspartner Carsten Tront (3. Dan) zeigte, konnte auch er den Anforderungen der Prüfer voll entsprechen und erhielt für seine Leistungen die Urkunde zum 2. Dan.

Bereits zum 3. Dan traten Ute Domres und Klaudia Wahl vor die Prüfungskommission. Diese bestand aus dem Landeslehrreferenten Marcus Thom (5. Dan), Oliver Budzinski (3. Dan) und Matthias Fieber (3. Dan). Auch die Prüfung zum 3. Dan begann mit einer Kata. Die Kime-no-kata ist eine traditionelle Selbstverteidigungskata, bei der auch Verteidigungen gegen Messer- und Schwertangriffe erfolgen. Darüber hinaus mussten sowohl Stand- als auch Bodentechniken demonstriert werden, bei denen der Fokus aber ganz klar auf der Anwendung und Wenn-Dann-Beziehungen lag. Nachdem Domres und Wahl sich den Theoriefragen erfolgreich gestellt hatten, nahmen auch sie stolz ihre Urkunden für den 3. Dan in Empfang.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Langenhagen