Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Von Saigon nach Hanoi

Langenhagen Von Saigon nach Hanoi

Die Tennisgemeinschaft Rot-Gelb Langenhagen konnte sich über ein volles Clubhaus freuen. Helmut Lindthaler hielt einen Diavortrag über seine Erlebnisreise mit dem Fahrrad durch Indochina - Bangkok, Saigon, Hanoi.

Voriger Artikel
„Jetzt bin ich in der AWO - was darf ich tun?“
Nächster Artikel
Präzise Züge und Schläge
Quelle: Picasa

Langenhagen. Lindthaler ist neben dem Tennissport ein absoluter Fahrradfreak und bereiste bereits die halbe Welt mit dem Drahtesel. In der Region sind sicher schon viele Bürger einem Plakat mit einer seiner Radtouren begegnet.

Der erste Teil der Reise, Saigon - Hanoi, wurde zusammen mit vier amerikanischen US-Navy-Offizieren und Vietnamveteranen mit der Firma Cambodia Cycling durchgeführt. Die Zuhörer waren alle sehr beeindruckt, vor allem über seine bedrückenden Darstellungen über die Fakten des Vietnamkrieges und der Gedächtnisstätte zum My-Lai-Massaker.

Zu den Highlights gehörten der Kaiserpalast (Hue), die Ha-Long-Bucht bei Hanoi sowie die Ho-Chi-Minh-Gedächtnisstätte. Der zweite Teil der Reise führte nach Bangkok, Pnomh Penh und Saigon. Die Fahrt mit der Bamboo Train, einer alten einspurigen Bahnlinie aus der Franzosenzeit, war hier besonders beeindruckend.

Der Vortrag wurde mit großem Applaus der Besucher beendet. Lindthaler wies darauf hin, dass seine nächste Fahrradreise ihn nach Neuseeland führt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Langenhagen