Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ehrenvorsitz für Helmreich

Lehrte Ehrenvorsitz für Helmreich

Die Jahresversammlung der NaturFreunde Lehrte hat traditionell mit Suppe und Schmalzbroten begonnen. Nach Eröffnung und Begrüßung der anwesenden Vereinsmitglieder konnte der erste Vorsitzende Wilfried Helmreich zur Tagesordnung übergehen.

Lehrte. Er dankte Henning Warmbold für seine 52-jährige Vereinszugehörigkeit sowie Christiane und Eduard Schmidt für ihre 25-jährige Mitgliedschaft mit Urkunden, Blumen und Präsenten.

2015 gab es zahlreiche Veranstaltungen. Besondere Höhepunkte waren die Fackelwanderung, die Busfahrt nach Münster und natürlich im Oktober das Richtfest des Freilichtmuseums Eisenzeithaus, das bei strömendem Regen mit viel Prominenz gefeiert werden konnte. Bis es zum Richtfest des Eisenzeithauses kommen konnte, wurden in vielen Arbeitsstunden die zahlreichen Eichen- und Lärchenstämme von fleißigen Mitgliedern geschält. Hierfür dankte er allen Helfern. Inzwischen ist das Haus reetgedeckt, und auch in diesem Jahr werden bis zur Fertigstellung noch zahlreiche Arbeitsstunden erforderlich sein.

Nach dem Bericht der Kassiererin und des Hüttenreferenten wurde der Vorstand entlastet. Vor dem Tagesordnungspunkt Neuwahlen teilte Helmreich mit, dass er nach 28 Jahren als Vorsitzender nicht wieder antreten wolle und den Vorsitz in jüngere Hände legen möchte. In der anschließenden Wahl wurde Christian Helmreich, der ohnehin im Naturfreundehaus Grafhorn Ansprechpartner für die „Natur- und kulturhistorische Bildungsstätte“ ist, zum ersten Vorsitzenden gewählt. Die bisherige Kassiererin Rosemarie Mantei und der Hüttenreferent Peter Andrejewski wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Anschließend wählte die Versammlung Wilfried Helmreich zum Ehrenvorsitzenden, und Harmen Irmfried Heineke erhielt die Ehrenmitgliedschaft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lehrte