Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Jannik Fischer springt auf Platz eins

Poggenhagen Jannik Fischer springt auf Platz eins

Alle vier Jahre findet das Niedersächsische Turnfest statt. Unter den rund 20 000 aktiven Turnern und Turnerinnen sind die Trampoliner vom TSV Poggenhagen dieses Jahr mit dreizehn Teilnehmern in Göttingen gestartet.

Voriger Artikel
Gute Stimmung beim Fun-Beach-Volleyballturnier
Nächster Artikel
„Ein gelungenes Fest für alle“

Die Turnerinnen und Turner des TSV Poggenhagen sind mit ihren Ergebnissen beim Turnfest in Göttingen zufrieden.

Poggenhagen. Bereits die Auftaktveranstaltung war riesig. Mit einem großen Festumzug präsentierten sich alle teilnehmenden Vereine aus ganz Niedersachsen.

Bei den Wahlwettkämpfen konnten sich alle Turnerinnen und Turner aus den verschiedensten Disziplinen im Sport miteinander vergleichen. Dabei erreichte Poggenhagens Jannik Fischer in seiner Altersklasse den ersten Platz. Bei den Mädchen erreichte Maja Mark einen erfolgreichen elften Rang von insgesamt 116 Teilnehmerinnen in der AK 8-9 Jahre. Larissa Fischer erreichte in der AK 10-11 Jahre ebenfalls eine sehr erfolgreiche Platzierung. Sie landete auf Rang 34 von insgesamt 176 Teilnehmerinnen. In derselben Gruppe errang Charlotte Bruse Rang 119. In der AK 12-13 Jahre erreichten Marit Herschel Platz 54 und Julika Weber Platz 99. Bei den Frauen erreichte Pia-Luisa Köhler den 19. Platz.

Die Pokalwettkämpfe der jeweiligen Sportart wurden am Sonnabend ausgetragen. Auch hierbei zeigten die Trampoliner hervorragende Leistungen. Im Doppelminitramp erzielte Jannik Fischer die Höchstpunktzahl des Tages und sicherte sich den Pokal und die Goldmedaille. Auf dem Großgerät sicherte er sich die Silbermedaille. Bei den Mädchen errang Maja Mark mit einer Spitzenleistung auf beiden Geräten Platz eins. Charlotte Bruse belegte die Plätze eins und elf, Marit Herschel die Plätze zwei und 16, Julika Weber die Plätze sieben und 15, Pia-Luisa Köhler erturnte sich auf dem Doppelmini Platz acht und Larissa Fischer auf dem Großgerät Platz sechs.

Trotz des schlechten Wetters ließen zahlreiche sportliche Bühnenshows, Livemusik, Gastronomie sowie die Liveübertragung des Deutschlandspiels beim Puplic Viewing das Turnfest zu einer besonderen Veranstaltung werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Neustadt