Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Zahlreiche Veranstaltungen geplant

Rodewald Zahlreiche Veranstaltungen geplant

Die Jahresversammlung des Binderhausvereins Rodewald hat im Binderhaus stattgefunden. Vorsitzender Norbert Sommerfeld begrüßte die Mitglieder.

Voriger Artikel
Vorstand tritt nicht wieder an
Nächster Artikel
Keine Nachwuchssorgen

Im Amt bestätigt: Gisela Weier (v. l.), Ursula Holldorf, Norbert Sommerfeld, Anke Duensing-Götze, Gerhard Schierkolk, Gisela Fiene und Helmut Boldt.

Rodewald. Gisela Weier hielt einen Rückblick auf das abgelaufene Jahr. Sie ließ etliche Einzelveranstaltungen, Ferienpassaktionen und natürlich das „Große Fest im Kleinen Garten“ noch einmal Revue passieren. Von Gisela Fiene gab es einen Überblick über die bereits feststehenden geplanten Veranstaltungen für das kommende Jahr. Drei Abendveranstaltungen gab es schon in diesem Jahr. Es folgt am Sonnabend, 23. April, das Improvisationstheater „Schmidt’s Katzen“, am Sonntag, 1. Mai, der Staudenmarkt und am Sonnabend, 4. Juni, der Spanisch-Chilenische Abend. Der Ferienpass vom Binderhausverein mit Angeboten über die gesamte Sommer-Ferienzeit erfreut sich großer Beliebtheit und wird im neunten Jahr angeboten. Am Sonntag, 31. Juli, gibt es einen Gottesdienst im Bindergarten, und am Sonnabend, 13. August, ist das Highlight des Jahres im Terminkalender des Binderhauses, das „Große Fest im Kleinen Garten“. Für Sonnabend, 5. November, konnte der aus Hademsdorf im Heidekreis stammende Heinrich Thies mit einer Krimilesung engagiert werden.

Die Neugestaltung des Gartens und der bereits fertiggestellten Terrasse erforderte viele zusätzliche Arbeitseinsätze freiwilliger Helfer. Wobei für die Gartengestaltung immer noch diverse Arbeiten anstehen. Nach anfänglicher Kritik aus der Bevölkerung gibt es mittlerweile immer mehr Befürworter für die Umgestaltung.

Der Verein steht finanziell auf relativ gesunden Füßen, und eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge wurde deshalb nicht beschlossen.

Die Beleuchtung und Beschallung des großen Veranstaltungsraums ist noch nicht geklärt. Nach einem Einbruch und Diebstahl soll ein WLAN-fähiger Beamer angeschafft werden. Das Binderhaus ist durch Vereine und andere Gruppierungen gut ausgenutzt.

Bei den Vorstandwahlen gab es keine Änderungen. Einstimmig wurden Norbert Sommerfeld als erster Vorsitzender, Gerhard Schierkolk als zweiter Vorsitzender, Anke Duensing-Götze als Schriftführerin, Gisela Weier als Kassenwartin, Ursula Holldorf als stellvertretende Kassenwartin, Gisela Fiene als Beisitzerin Kultur und Helmut Boldt als Beisitzer gewählt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Neustadt