Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Alle Teilnehmer sind hochmotiviert

Pattensen Alle Teilnehmer sind hochmotiviert

41 Männer und Frauen der Stadtfeuerwehren Springe und Pattensen haben einen Truppmannlehrgang belegt. Nach 70 Stunden intensiver Ausbildung, verteilt über vier Wochen, waren die Teilnehmer gefordert, ihr erworbenes Wissen unter Beweis zu stellen.

Voriger Artikel
Versammlung ohne Gäste
Nächster Artikel
„Moorfrosch“ und „Blaubär“
Quelle: Stefan Quentin

Pattensen. Zu Beginn gab es eine schriftliche Prüfung. Die praktischen Prüfungen wurden auf dem Betriebsgelände der Firma Stöver in Bennigsen abgenommen. An mehreren Stationen übernahmen die Prüflinge verschiedene Aufgaben im Löscheinsatz, zeigten grundlegende Techniken aus dem Bereich Rettung und Selbstrettung und bauten eine vorschriftsmäßige Verkehrssicherung auf. Für die mündliche Prüfung mussten drei zufällig ausgewählte feuerwehrtechnische Fragen beantwortet werden.

Der Lehrgangsleiter Dieter Ramrath zeigte sich mit dem Verlauf der Prüfung und des Lehrgangs äußerst zufrieden. Man habe schnell gemerkt, dass sämtliche Teilnehmer hochmotiviert und mit Feuereifer dabei waren. Das sei die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Lehrgang, der allen Beteiligten großen Spaß mache, insbesondere auch den Ausbildern. Er betonte die hervorragende Arbeit, die die Ausbilder leisteten. Die Ausbilder sind selbst Mitglieder verschiedener Freiwilliger Feuerwehren und stehen für den Lehrgangsbetrieb vier Wochen lang ehrenamtlich zur Verfügung.

Die Abschlussveranstaltung fand im Feuerwehrhaus in Pattensen statt. Pattensens Stadtbürgermeisterin Ramona Schumann sowie Brandschutzabschnittsleiter Eric Pahlke, Pattensens Stadtbrandmeister Henning Brüggemann und Springes Stadtbrandmeister Herbert Tschöpe betonten in ihren Grußworten die herausragende Bedeutung einer fundierten Ausbildung für die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren und dankten allen Teilnehmern und den Ausbildern für ihr Engagement.

Einen besonderen Dank richtete Tschöpe an Hans-Hermann Herbst aus Lüdersen. Herbst war insgesamt 32 Jahre in der Ausbildung tätig. Generationen von Feuerwehrmännern und -frauen haben bei ihm die Grundlagen des Feuerlöschwesens gelernt. Als Dank dafür überreichte ihm Tschöpe unter Standing-Ovations ein Präsent.

Mit diesem Lehrgang endete der erste Teil der Truppmannausbildung. Aber nach der Ausbildung ist vor der Ausbildung. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, technische Lehrgänge wie Funker oder Atemschutz zu absolvieren. Nach zwei Jahren sind sie dann fertig ausgebildete Mitglieder der Einsatzabteilung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Pattensen