Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Blühende Märzenbecher so weit das Auge reicht

Ronnenberg Blühende Märzenbecher so weit das Auge reicht

Die Wandergruppe des Heimatbunds Ronnenberg war im Naturschutzgebiet Schweineberg unterwegs.

Voriger Artikel
Ein Vortrag am Telefon
Nächster Artikel
Einmal durch alle Klimazonen der Erde

Ronnenberg. Dieses Naturschutzgebiet beherbergt das wahrscheinlich größte Vorkommen des Frühblühers Märzenbecher in Norddeutschland. Die Märzenbecher erstrecken sich über 1,5 Kilometer Länge und 100 bis 200 Meter Breite in einer Höhenlage von 200 bis 280 Metern. Stellenweise ist der gesamte Waldboden mit Märzenbechern bedeckt.

Start und Ziel der Wanderung war die Traditionsgaststätte Heisenküche. Für den ersten hier tätigen Förster Anton Hundertmark wurde 1794 an dieser Stelle eine feste Unterkunft errichtet. In den Jahren 1815/20 erhielten die Förster zur Aufbesserung ihres Einkommens eine Schankkonzession. Nun werden an Sonntagen Unterhaltungsmusik und Tanzvergnügen angeboten, werktags auch Nachmittagskaffee. Heute können die Wanderer und Naturliebhaber von hier aus dieses einzigartige Erholungsgebiet erkunden.

Das Wandervergnügen wurde von Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen begleitet. Anschließende Einkehr mit Kaffee und Kuchen machte diesen Tag zu einem Vergnügen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ronnenberg