Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Ein lustiger Nachmittag ohne Spitzenergebnisse

Sarstedt, Kegelnachmittag, Tennis-Montagsrunde Ein lustiger Nachmittag ohne Spitzenergebnisse

Die kleine gelbe Filzkugel haben die Spieler der Tennis-Montagsrunde kurzzeitig gegen große Kegelkugeln eingetauscht.

Voriger Artikel
Zu Gast bei der Bundeswehr
Nächster Artikel
Realistisches Spiel für Notfälle

Die Tennis-Montags-
runde hat
die gelbe
Filz- gegen Kegelkugeln ausgetauscht.

Sarstedt. Dieter Petzold hatte für seine Sportfreunde einen Kegelnachmittag organisiert, die „sportliche Leitung“ übernahm Hans Jürgen Matz. Auch einige Partnerinnen der Tennis-Cracks nahmen teil.

In einem Einzelwettbewerb wurden zuerst Kugeln „in die Vollen“ geworfen. Dabei setzte sich der „Sportliche Leiter“ mit nur einem Holz Vorsprung vor Jürgen Matz und drei Holz Vorsprung vor Manfred Meironke durch. Bei den Frauen lag Dorothee Winkelhane vorne.

Es folgte ein „Tannenbaum-Kegeln“, und dabei gewann das Team Dorothee Winkelhane, Dieter Petzold, Hans Jürgen Matz, Rainer Göttel und Achim von Lüderitz. Das „Sieben Tage-Rennen“ endete unentschieden. Keiner Mannschaft gelang es, die 99-Holz-Marke zu erreichen. Aber irgendwelche Kegel-Spitzenergebnisse strebten die Tennisspieler ohnehin nicht an, der Spaß stand im Vordergrund, und insbesondere beim letzten Team-Wettbewerb wurde viel gelacht.

Mit einem gemeinsamen Essen im Hallenbad-Restaurant ging der Kegelnachmittag zu Ende. Es hat allen gefallen, sodass eine Wiederholung beschlossen wurde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ronnenberg