Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Pfadfinder begeben sich auf räuberische Seefahrt

Lohnde Pfadfinder begeben sich auf räuberische Seefahrt

Eine Gruppe von 35 Kindern und Jugendlichen der Pfadfinder aus Lohnde hat sich am großen Pfingstlager des Bezirks Hannover in Bissendorf-Wietze beteiligt.

Voriger Artikel
Strand, Spaß und etwas Sonne
Nächster Artikel
Gelungene Gehversuche

Zwischen
den vielen Veranstaltungen war auch für das leibliche Wohl der jungen Pfadfinder gesorgt.

Lohnde. Insgesamt waren dort 150 Pfadfinder versammelt, um fünf tolle Tage miteinander zu verbringen.

Dieses Mal drehte sich alles um das Thema Piraten. Jede Gruppe hatte sich zuvor einen eigenen Schiffsnamen und Schlachtruf überlegt. Außerdem hatte jede Gruppe ein Erkennungszeichen. Die Pfadfinder aus Lohnde hatten sich rote Piratentücher besorgt. Zur Einfahrt in den Hafen hat sich jede Gruppe vorgestellt, dann wurde das Lager eröffnet.

Am Sonnabend boten die Betreuer verschiedene Workshops an. Die Teilnehmer konnten zum Beispiel Flöße oder Piraten-Säbel basteln. Abends gab es dann einen „Abend der offenen Töpfe“. Jede Gruppe musste ein Gericht mitbringen, und es wurde in großer Runde zusammen gegessen. Zum Abschluss des Tages sangen die Pfadfinder am Lagerfeuer.

Am Sonntag ging es mit einer kleinen Andacht los, anschließend stand ein großes Geländespiel auf dem Programm, bei dem natürlich ein Schatz gefunden werden musste.

Abends war jede Piratenmannschaft für sich. Bei den Lohnder Pfadfindern gab es einen Abend am Lagerfeuer mit anschließender Aufnahme von einigen Kindern, die als Wölfling und Jungpfadfinder aufgenommen wurden.

Montag startete ein großes Sport-Turnier, bei dem sich die Kinder in verschiedenen Sportarten messen mussten. Ziel war es, so viele Punkte wie möglich zu erhalten, um den Piratenkönig davon zu überzeugen, dass ihr Schiff als Erstes den Hafen wieder verlassen durfte. Am Abend gab es dann die große Siegerehrung mit der Abschlussveranstaltung, bevor alle am Dienstag wieder nach Hause fuhren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Seelze