Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Egbert Krahl erhält besondere Ehrung

Ahlten Egbert Krahl erhält besondere Ehrung

Auch im Jahr 2015 haben wieder zahlreiche Sportler der TSG Ahlten erfreuliche Leistungen gezeigt und das Sportabzeichen erlangt.

Voriger Artikel
Erfolgreiche Titelverteidigung
Nächster Artikel
Weltklassespielerin Martina Müller ist beim Tenniscamp wieder dabei

TSG-Abteilungsleiterin Andrea Koch und Egbert Krahl.

Ahlten. „Der Weg ist das Ziel“, heißt ein bekanntes Sprichwort. Es passt gut auf den Sport und auf das deutsche Sportabzeichen. Seit 1913 gibt es diese Auszeichnung. Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination - diese sportlichen Leistungen führen jedes Jahr zum Deutschen Sportabzeichen in Gold, Silber und Bronze.

Die TSG-Aktiven haben diese fünf Bedingungen erfüllt. Einige von ihnen haben die Prüfungen sogar mehrfach wiederholt. Das sind die besten Beweise und die nachahmenswerten Beispiele für Freude am regelmäßigen Sport und auch dafür, dass das Sportabzeichen ein vielseitiges und zugleich individuelles Angebot ist.

Von den insgesamt 65 Teilnehmern wurden an diesem Tag persönlich 21 Sportler von der Abteilungsleiterin Andrea Koch für das Sportabzeichen 2015 geehrt. Die Schüler der Grundschule Ahlten errangen 98 Sportabzeichen.

Als einer der ältesten Sportler ging Egbert Krahl mit 80 Jahren wieder an den Start, um sich den Anforderungen zu stellen. Nun wurde er dafür mit dem 50. Sportabzeichen in Gold verdient geehrt. Seit nunmehr 50 Jahren ist Krahl sportlich aktiv und unterstützt als ehrenamtlicher Sportabzeichenprüfer die Abteilung und vor allem die Aktiven bei der Erfüllung der sportlichen Anforderungen. Er wird für sein besonderes Engagement und die ehrenamtliche Tätigkeit im Rahmen der Leichtathletik mit dem Goldenen Mann für das Jahr 2015 ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sehnde