Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zwei neue Meistergrade

Springe Zwei neue Meistergrade

Der Budo SC (BSC) Springe feiert eine erfolgreiche Premiere. Der Verein hat in Bennigsen nicht nur erstmals die Bundes-Dan-Prüfung für die Budo-Akademie-Europa ausgerichtet.

Voriger Artikel
Der Süntelturm ist bezwungen
Nächster Artikel
Die Triebe wachsen im Zickzack

Stefanie Weber vom Budo SC legt ihren Vereinskollegen Henning Haake auf die Matte – die Prüfer schauen genau hin. Luksch

Bennigsen. Zwei BSC-Sportler waren dabei auch erfolgreich: Stefanie Weber und Henning Haake dürfen jetzt den schwarzen Gürtel im Jiu Jitsu tragen.

Haake musste dabei gleich zweimal ran: Zuerst als Prüfungspartner seiner Vereinskameradin, danach bei seiner eigenen Prüfung. Neben der Bewegungs- und Fallschule mussten die Prüflinge auch jede Menge Selbstverteidigungstechniken präsentieren und auch ihr theoretisches Wissen unter Beweis stellen - etwa über die Geschichte ihrer Sportart, aber auch über Erste Hilfe und den sogenannten Notwehr-Paragrafen. Mit Weber und Haake hat der Verein nun sieben Dan-Träger - also Sportler mit Meistergrad - in seinen Reihen.

Insgesamt 15 Kandidaten aus ganz Deutschland ließen sich auf vier Matten prüfen - nur ein Teilnehmer fiel durch. Auf dem Prüfungsprogramm stand nicht nur Jiu Jitsu, sondern auch Antiterrorkampf, Karate und Ajukate. Die Veranstalter waren nicht nur mit dem sportlichen Abschneiden zufrieden: Die Tribüne war - auch dank Freunden und Familien der Prüfungsteilnehmer und deren Prüfungspartnern - gut gefüllt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Springe