Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Das Auto droht, in den Graben abzurutschen

Hänigsen/Obershagen Das Auto droht, in den Graben abzurutschen

„Zusammenarbeit“ ist ein Wort, das in der Feuerwehr groß geschrieben wird. Dies stellten einmal mehr die Ortsfeuerwehren Hänigsen und Obershagen unter Beweis, als die Gruppen Fistler und Söhring gemeinsam übten.

Voriger Artikel
Ein Stück weit näher an einem neuen Voltigierpferd
Nächster Artikel
Herausforderung für Pferde und Reiter

Viel Sicherungsarbeit muss geleistet werden, bis ein Unfallopfer gerettet werden kann.

Hänigsen. Dargestellt wurde ein Verkehrsunfall mit einer zu rettenden Person. Ein Szenario, das immer häufiger von den Feuerwehren zu bewältigen ist. 20 Kameradinnen und Kameraden der beiden jüngsten Gruppen der Ortsfeuerwehren mussten hierbei das Fahrzeug gegen Abrutschen in einen Graben sichern. Um dies sicherzustellen, wurde das Fahrzeug mit dem Mehrzweckzug und dem Stab-Fast-System gesichert.

Darüber hinaus mussten die Feuerwehrleute eine Person aus dem Fahrzeug retten und versorgen. Gemeinsam und unter Zuhilfenahme der Krankentrage konnte die Person sicher und schonend aus dem Unfallauto gerettet werden. Des Weiteren galt es, eine Ölsperre aufzubauen, um die ausgelaufenen Betriebsstoffe aufzunehmen, damit es nicht zu Umweltschäden kommt.

Im Anschluss an diese Übung konnten die Kameradinnen und Kameraden noch einen geselligen Abend verbringen. Es wurde gegrillt und gefeiert. Und der ein oder andere hatte alles für sich noch einmal Revue passieren lassen.

n Am Sonntag, 22.Mai, gibt es bei der Feuerwehr Hänigsen einen Tag der Offenen Tür. Die Kameraden freuen sich auf Ihr Kommen, und vielleicht hat es Sie inspiriert, und Sie wollen bei der Feuerwehr mitmachen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Uetze