Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ein Stück weit näher an einem neuen Voltigierpferd

Hänigsen Ein Stück weit näher an einem neuen Voltigierpferd

Da freuen sich die Voltigierkinder sehr. Nachdem ihnen vor nicht ganz zwei Monaten ihr Voltigierpferd Finesse plötzlich verstorben war, hat der Reit- und Fahrverein Hänigsen kurzerhand den diesjährigen Reiterflohmarkt zugunsten eines neuen Voltigierpferds in ihrer Halle am Hohen Weg ausgerichtet.

Voriger Artikel
Erfahrung zahlt sich aus
Nächster Artikel
Das Auto droht, in den Graben abzurutschen

Der Flohmarkt war gut besucht.

Hänigsen. Mit 29 Anbietern war die Reithalle gut gefüllt. Für Pferd und Reiter gab es vom Sattel über verschiedene Decken und von der Turnierkleidung über Reitkappe bis hin zum Reitstiefel alles, was das Herz begehrt, und das zu kleinen Preisen. Auch die kleinsten Reiter kamen zu ihrem Recht. Sie konnten unter anderem Pferdebücher oder Pferdespielzeug erwerben. Auch für das leibliche Wohl war wieder gut gesorgt. Es gab leckere Torten, Waffeln, Obst und vieles mehr.

Organisiert hatten den Reiterflohmarkt wie immer die Jugendwartin Mareike Lau und Katharin Mumme. Unterstützt wurden sie von 15 ehrenamtlichen Mitgliedern des Vereins. Das Fazit der beiden Organisatoren ist sehr positiv. Zumal bei strahlendem Sonnenschein viele Besucher das Angebot nutzten und bei Kaffee und Kuchen in der Reithalle verweilten. „Es hat sich gelohnt. Wir sind der Finanzierung eines neuen Voltigierpferds ein Stück weit näher gekommen“, sind sich Lau und Mumme einig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Uetze