Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Herausforderung für Pferde und Reiter

Hänigsen Herausforderung für Pferde und Reiter

Der Wettergott hatte es dieses Jahr besonders gut gemeint. Bei strahlendem Sonnenschein fand der Springlehrgang von Hauke Buchholz auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins (RuF) Hänigsen statt.

Voriger Artikel
Das Auto droht, in den Graben abzurutschen
Nächster Artikel
Vorsitzender Dieter Wolf tritt in die zweite Reihe zurück

Marion Gründer springt mit ihrer jungen Stute Carry me home G über einen Oxer.

Hänigsen. Der Verein hatte wie im Vorjahr Buchholz aus Hohne, einen hochkarätigen Springtrainer, für diesen Lehrgang gewinnen können, und 15 Reiter hatten sich angemeldet. Ziel war es dieses Jahr einerseits, die Springreiter für die Turniersaison fit zu machen, und andererseits, ganz junge Pferde auf den Turniersport vorzubereiten.

Geritten wurde in fünf Dreiergruppen. Die Gruppen waren so eingeteilt, dass jede Reiterin mit ihrem Pferd optimal gefördert werden konnte. Das Training begann am Sonnabend zunächst mit grundlegenden Übungen und endete mit einem kompletten Parcours. Der Schwerpunkt lag auf dem rhythmischen und kontrollierten Reiten zwischen den Sprüngen. Das war gerade für die jungen unerfahrenen Pferde mit ihren routinierten Reitern eine echte Herausforderung. Am Sonntag wurde es dann richtig ernst. Nach der Aufwärmarbeit wurden die Steilsprünge und Oxer in die Höhe gebaut. Buchholz erarbeitete mit jeder Reiterin individuell die Sprünge und Höhen. Am Ende sprangen die Teilnehmer wieder einen ganzen Parcours, dieses Mal war er jedoch viel anspruchsvoller als am Tag zuvor. Die Reiterinnen waren begeistert und freuen sich schon auf den nächsten Springlehrgang bei Buchholz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Uetze