Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Drei Tage Springen und Turnen

Wunstorf Drei Tage Springen und Turnen

Die Wettkampfgruppe der Trampolinsparte des TuS Wunstorf nutzte auch in diesem Jahr die Osterferien für das beliebte dreitägige Feriencamp.

Voriger Artikel
Wahlen und Ehrungen
Nächster Artikel
„... dann kann ich nur glücklich sein“

Gut vorbereitet für die kommenden Wettkämpfe: Die Trampolinsparte des TuS Wunstorf.

Quelle: Picasa

Wunstorf. Gemeinsam mit vier anderen Vereinen des Turnkreises Hannover, trainierten 23 Turnerinnen und Turner von 7 bis 19 Jahren täglich von 10 bis 16 Uhr. Geleitet wurde das Camp in diesem Jahr wieder von der Kreisfachwartin des Turnkreises Hannover Land, Sabine Wiese, die von der Bezirksfachwartin des Turnbezirks Hannover, Carry Leriche, und dem Landesfachwart im Trampolinturnen, Carsten Röhrbein, tatkräftig unterstützt wurde.

Die jungen Trampolinturner vom TuS Wunstorf, Vfl Grasdorf, TSV Poggenhagen, VT Rinteln und erstmals vom TVE Sehnde haben sich nicht nur tatkräftig auf die kommenden Wettkämpfe vorbereitet, sondern auch viel Spaß gehabt. Der Besuch des Wunstorfer Hallenbades Elements mit anschließendem Pizza-Essen und vor allem die darauf folgende Übernachtung in der Turnhalle werden vielen in guter Erinnerung bleiben.

Für die Trampoliner steht ein arbeitsreiches zweites Quartal an. Bis zu den Sommerferien stehen noch Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaften und ein Pokalwettkampf an. Höhepunkt wird für einige die deutsche Doppelminimeisterschaft in Büttelborn und das Landesturnfest in Göttingen.

Wer die Trampoliner einmal fliegen sehen möchte, hat am Sonntag, 17. April, in Neustadt in der Leine-Sporthalle in der Bunsenstraße bei den Landesmeisterschaften im Doppelminitrampolinturnen dazu Gelegenheit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wunstorf