Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktion Sicherer Schulweg HAZ-Aktion: "Sicherer Schulweg"
Hannover Themen Aktion Sicherer Schulweg HAZ-Aktion: "Sicherer Schulweg"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 15.08.2015
Leon, "Bulli" und Mia sind die neuen Helfer bei der Aktion "Sicherer Schulweg" der HAZ. Die drei erklären, welche Gefahren auf dem Weg zur Schule lauern.
Anzeige
Hannover

So manches künftiges Schulkind übt jetzt bereits mit den Eltern den Weg zum Klassenraum: Welche Straße muss ich überqueren? Worauf achten, wohin schauen?

(Das ist das neue Buch zur Aktion "Sicherer Schulweg")

Zusammen mit der Verkehrswacht sensibilisiert die Aktion für Gefahren im Straßenverkehr. Bei einem großen Familienfest zum Schulbeginn werden spielerisch Tipps zum richtigen Verhalten im Verkehr vermittelt. Die HAZ hat in den vergangenen Jahren zum Fest stets ein kleines Programmheft herausgegeben, das in diesem Jahr durch eine hochwertige Broschüre ersetzt wird.

Der bekannte hannoversche Kinderbuchautor Wolfram Hänel und die in Hannover geborene Illustratorin Mara Burmester aus Berlin haben in Zusammenarbeit mit der Polizeidirektion die Tipps zum Schulbeginn zu einer kleinen Geschichte verarbeitet.

Hänel hat mit Mia, Leon und dem kleinen sprechende Bulli gleich drei Protagonisten geschaffen, die im leichten Ton den Umgang mit Zebrastreifen, Ampeln und rüden Autofahrern erklären. Burmester hat die Geschichte liebevoll illustriert.

Die Broschüre erscheint mit Unterstützung von Volkswagen Nutzfahrzeuge, GVH, Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover und Landesunfallkasse Niedersachsen. Das kostenlose Fest findet am 6. September auf der Wiese neben dem neuen Rathaus statt. Hänel und Burmester stellen ihre Geschichte persönlich vor und geben passend dazu in einem alten Feuerwehrbulli Autogramme. Die HAZ druckt die Geschichte als Serie ab. Kinder und Eltern können sie natürlich auch ausschneiden und sammeln.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast 20.000 Kinder, Eltern und Großeltern feiern am Sonntag beim HAZ-Fest „Aktion Sicherer Schulweg“ die Einschulung – die Erstklässler toben sich aus und erfahren nebenbei noch einiges über Ampeln und Autofahrer.

Bärbel Hilbig 12.08.2013

Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder doch lieber von den Eltern mit dem Auto fahren lassen? Insa Abeling vom Gemeinde-Unfallversicherungsverband gibt Grundschülern Tipps für das beste Verkehrsmittel und zeigt Vor-und Nachteile auf.

07.08.2013

Kein Spielplatz: Einen Ast von der Eisenbahnbrücke baumeln zu lassen oder mit der Wasserpistole auf Oberleitungen zu zielen – das klingt harmlos, kann aber tödlich sein. Die Oberleitung der Bahn steht unter einer Spannung von 15.000 Volt.

04.08.2013
Anzeige