Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Aktion sicherer Schulweg 2011
Sicher im Verkehr

Grundschüler sollen frühestens im Alter von zehn Jahren nach dem Ablegen der Fahrradprüfung in der vierten Klasse alleine mit dem Fahrrad zu Schule fahren.

mehr
Eltern fordern Zebrastreifen

Eigentlich schwören die Eltern im Neubaugebiet „Seelhorst Park“ darauf, ihre Kinder zu Fuß zur Schule zu schicken. „Es ist ja gut, wenn die Kinder sich bewegen“, sagt Josephin Lorenz. Und außerdem lernen sie so ein Stück Selbstständigkeit.

mehr
Gefährlicher Schulweg

Wenn Henning Lechtenberg zur Schule geht, versucht er, am äußersten am Rand der Straße zu gehen. Zu gut ist dem Achtjährigen noch die Geschichte von seinem Mitschüler in Erinnerung, der im letzten Winter von einem Auto gestreift wurde, weil der Fahrer ihn übersah.

mehr
Weg zur Waldorfschule

Es sind nicht etwa die Autos, auf die Kim auf ihrem Schulweg besonders aufpassen muss, sondern die Fahrradfahrer. „Die schießen manchmal so schnell und nah an mir vorbei, dass ich einen Schreck bekomme und fast schon nach hinten gefallen bin“, erklärt die Neunjährige und fügt eindringlich an: „Und hinter mir, da ist die Straße.“

mehr
Blick aus der Fahrerkabine

Warum ist es eigentlich besonders gefährlich, einem Lkw im Straßenverkehr zu begegnen? „Das hat mit dem toten Winkel zu tun“, erfahren die Schüler der Klasse 4c der Grundschule Mengendamm von Günter Nolte und Ulli Drewitz, die für die Verkehrswacht Hannover den Unterricht besuchen.

mehr
Gefahrlos zur Schule

Sie sind kaum größer als 1,20 Meter, also deutlich kleiner als ein normaler Pkw, und sie werden in wenigen Wochen wieder vermehrt im Straßenverkehr unterwegs sein: Etwa 4400 Erstklässler kommen in der Stadt Hannover im August in die Schule, in der Region werden es rund 10.000 sein, in ganz Niedersachsen sogar mehr als 70.000.

mehr
2