Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktion sicherer Schulweg 2011 Vorsicht an der Haltestelle
Hannover Themen Aktion sicherer Schulweg 2011 Vorsicht an der Haltestelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 17.08.2011
Aktion Sicherer Schulweg: Antonia (9) zeigt ihrem Bruder Lorenz (6), was im Straßenverkehr beachtet werden soll. Quelle: Rainer Surrey
Anzeige

Das könnte sich mit der Einschulung nach und nach ändern. Lorenz’ Schwester Antonia kennt sich mit Bussen schon etwas besser aus. „Wenn wir mit der Hortgruppe zum Schwimmen gehen, nehmen wir den Bus“, sagt sie. Und in so einer Kindergruppe kann es turbulent zugehen. An der Haltestelle ist es besser, nicht zu dicht an der Bordsteinkante zu stehen, sagt Antonia. Sonst könnte man im Gerangel auf die Straße geraten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grundschüler sollen frühestens im Alter von zehn Jahren nach dem Ablegen der Fahrradprüfung in der vierten Klasse alleine mit dem Fahrrad zu Schule fahren.

17.08.2011

Eigentlich schwören die Eltern im Neubaugebiet „Seelhorst Park“ darauf, ihre Kinder zu Fuß zur Schule zu schicken. „Es ist ja gut, wenn die Kinder sich bewegen“, sagt Josephin Lorenz. Und außerdem lernen sie so ein Stück Selbstständigkeit.

Bärbel Hilbig 17.08.2011

Wenn Henning Lechtenberg zur Schule geht, versucht er, am äußersten am Rand der Straße zu gehen. Zu gut ist dem Achtjährigen noch die Geschichte von seinem Mitschüler in Erinnerung, der im letzten Winter von einem Auto gestreift wurde, weil der Fahrer ihn übersah.

17.08.2011
Anzeige