Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Schützenfest 2011 Informationen zum Schützenfest 2011 in Hannover
Hannover Themen Archiv Schützenfest 2011 Informationen zum Schützenfest 2011 in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Quelle: Striewe
Anzeige
Hannover

Der Festplatz in Hannover ist täglich von 14 Uhr an geöffnet – in der Regel geht das Schützenfest bis weit nach Mitternacht. Am ersten Festsonntag drehen sich die Fahrgeschäfte ab 10 Uhr. Die Festzelte öffnen jeweils um 15 Uhr, am Sonntag, 3. Juli, bereits ab 11 Uhr. Der letzte Festtag am 10. Juli beginnt um 11 Uhr mit einem Jazz-Frühschoppen und endet um 24 Uhr.

Wer es traditionell mag ist im Hauptfestzelt richtig. Volkstümliche Musik sorgt hier für eine deftige Bierzeltatmosphäre. In den anderen Festzelten werden aktuelle Chart-Hits gespielt.

Die Höhepunkte des Schützenfests

Freitag, 1. Juli: Mit dem traditionellen Fassbieranstich durch den Bürgermeister wird das Fest um 20.30 Uhr auf dem Schützenplatz eröffnet. Anschließend sorgt ein Feuerwerk für einen farbenfrohen Nachthimmel.

Sonntag, 3. Juli: Der große Schützenausmarsch zieht mit über 10.000 Teilnehmern aus Schützenvereinen, Spielmannszügen und zahlreichen Musikkapellen aus dem In- und Ausland, Festwagen und Pferdegespannen, durch die Stadt. Um 10 Uhr startet der Aufmarsch auf dem Schützenplatz.

Entlang dieser Route läuft der Schützenaufmarsch.

So ist der Umzug augestellt.

Dienstag, 5. Juli: Am Sport und Lüttje Lage Tag werden um 16.30 Uhr in der Festhalle Marris die Stadtkönige geehrt. Um 20 Uhr werden die Schilde des 2. Tages und die Damenschilde ebenfalls in der Festhalle Marris ausgegeben.

Mittoch, 6. Juli: Am Familientag reduzieren Schausteller und Gastronomen ihre Preise um bis zu 50 Prozent.

Freitag, 8. Juli: Ab 17 Uhr führen die Bruchmeister durch Hannover – und gegen eine Extra-Gebühr auch über den Schützenfestplatz. Startpunkt ist das Neue Rathaus.

Am besten kommt man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Schützenfest. Die Stadtbahnlinien 3, 7 und 9 fahren vom Hauptbahnhof zur Haltestelle Waterloo, von dort aus ist der Festplatz binnen fünf Minuten zu Fuß zu erreichen. Zudem halten die Busse der Linien 100 und 200 in der Nähe. Ihren Schützenfestbesuch mit den Öffis können Sie mit der Fahrplanauskunft für Niedersachsen und Bremen planen.

Anzeige