Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Der Fall De Haën
Lister Altlastenfall

Die Region Hannover hat einer finanziellen Beteiligung ihrerseits an den Sanierungskosten für die radioaktive Altlast in der List zugestimmt. Unterdessen ist die Sanierung ebenfalls betroffener Kleingartenflächen gestoppt worden.

mehr
Altlasten

Die Anwohner in der List fordern in der Debatte um die Finanzierung der Sanierung rund um den De-Haën-Platz mehr Hilfe von Stadt und Region. Die Bürgerinitiative gegen Altlasten in der List zeigt sich aber zufrieden damit, dass es überhaupt eine gemeinsame, von der Region koordinierte Sanierung geben soll.

mehr
Altlastensanierung

Die Kosten für eine Sanierung des Lister Altlastenfalls sollen sich auf 6,5 Millionen Euro belaufen. Stadt und Region Hannover wollen davon nun die Hälfte übernehmen. Den Rest müssten die privaten Grundstückseigentümer zahlen.

mehr
List
Die Region Hannover will den De-Haën-Anliegern helfen.

Die Region Hannover ist offenbar bereit, sich an der Sanierung der verstrahlten Grundstücke am Lister De-Haën-Platz zu beteiligen. „Ich kann mir vorstellen, dass wir da mitmachen“, sagte Verwaltungschef Hauke Jagau (SPD) am Dienstag bei einem Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr.

mehr
9. Dezember 2009
Auch an der Fraunhofer Straße sind erhöhte radioaktive Werte gemessen worden.

Die Regionsabgeordneten reagieren zurückhaltend auf den politischen Lösungsvorschlag zur Beseitigung der Altlasten in der List.

mehr
8. Dezember 2009
Fall De Haën: Rot-Grün stellt Hilfe in Aussicht.

SPD und Grüne suchen nach einem Weg, radioaktive Altlasten der Lister Firma Riedel-de Haën zügig zu beseitigen, und sind bereit, Wohnungsbesitzern bei der Sanierung von Grundstücken zu helfen.

mehr
2. Dezember 2009
In der Fraunhoferstraße 3 wurde in zwei Wohnungen zu viel des radioaktiven Gases Radon gefunden.

Die Hoffnungen, das Seelzer Chemieunternehmen Honeywell werde sich an den Sanierungskosten im Altlastenfall rund um den De-Haën-Platz beteiligen, sind seit Mittwoch ad acta gelegt.

mehr
Anzeige
Region