Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Großbaustelle Kröpcke-Center
Stolperfalle
Stolperfalle Kröpcke.

Der Sturz eines Rollstuhlfahrers auf dem Gehweg vor der Kröpcke-Baustelle hat bei Politikern ein nahezu einhelliges Echo ausgelöst: Die Bauverwaltung muss den Zustand des Gehwegs überprüfen und mögliche Gefahrenstellen sofort beseitigen lassen.

mehr
Mitte
Die Umbauten am Kröpcke führen immer wieder zu Störungen.

Die Geruchsbelästigungen zwischen der U-Bahn-Station Kröpcke und der Niki-Promenade lassen sich während der Bauarbeiten nicht vermeiden. Stadtsprecher Andreas Möser sagte am Montag, wegen der Arbeiten sei der Luftaustausch derzeit eingeschränkt.

mehr
Stolperfallen
Kahler Beton, Kabel hängen von der Decke: Die Baustelle auf der Tiefebene am Kröpcke macht mitunter einen verwahrlosten Eindruck.

Folie hängt in Fetzen von der Decke, Bauzäune stehen schief in der Gegend herum, und in den Ecken liegt der Müll: Der Bereich zwischen Niki-Promenade und der U-Bahn-Station Kröpcke wird für Passanten und Geschäftsleute zunehmend zum Ärgernis. Es gibt hier gefährliche Stolperfallen, immer wieder zieht auch ein unerträglicher Gestank durch die Baustelle.

mehr
Entrauchungsbauwerke

Wer in diesen Tagen über den Kröpcke geht, vielleicht noch aus der Karmarschstraße den Hauptbahnhof zu erspähen versucht, könnte sich wundern. Denn zurzeit recken sich dort übermannshohe Bauwerke in den hannoverschen Himmel, die der Innenstadt architektonisch kaum zur Zierde gereichen.

mehr
Bauarbeiten
Die Plasterarbeiten beginnen in in der Karmarschstraße, von dort geht langsam weiter Richtung Café Kröpcke.

Der Hauptbahnhof und die Bahnhofstraße sind anlässlich der Expo verschönert worden, auch der Platz der Weltausstellung und das Operndreieck sind bereits in zeitgemäßem Platzdesign umgestaltet – jetzt folgen die Flächen rund um das Kröpcke-Center.

mehr
Stadt und Region streiten
Neben Lüftungsrohr und Rolltreppe möchte die Region einen Aufzug errichten.

Zwischen Stadt und Region Hannover rumort es derzeit. Der Grund: Die Region, zuständig für den Nahverkehr, möchte vor dem Kröpcke-Center einen Aufzug errichten, mit dem Fahrgäste direkt zum Bahnsteig der Stadtbahn gelangen können.

mehr
Rolltreppen eingebaut
Täglich wird eine neue Rolltreppe im Center eingebaut.

Im Kröpcke-Center in Hannover hat der Einbau der Rolltreppen begonnen: Jeden Tag wird eine weitere, jeweils sechs Tonnen schwere Fahranlage angeliefert und eingebaut. Auch an der Fassade geht es voran. Nächste Woche fallen im Neubaubereich die Gerüste zur Georgstraße, im Mai geht es weiter.

mehr
Bauarbeiten
Das Kröpcke-Center in Hannover.

Im Juni soll rund um das neue Kröpcke-Center in Hannover der Umbau der Fußgängerzone beginnen: Von da an werden die Innenstadt-Besucher über hölzerne Stege geführt.

mehr
1 3 4

Anzeige
Region