Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Landtag: Abriss oder Umbau?
Oesterlen-Bau
Der niedersächsische Landtag am Leibnizufer.

Die Entscheidung schien gefallen: Die Abgeordneten hatten sich Mitte des Jahres sich für einen Neubau und damit für den Abriss des alten Plenarsaals entschieden. Jetzt nährt ein Gutachten Zweifel am Landtagsabriss.

mehr
Bürgerinitiative gegen Neubau

Die Gegner des Landtagsabrisses haben nur 2859 der erforderlichen Mindestanzahl von 25.000 Unterschriften für ein Volksbegehren zum Erhalt des alten Landtagsgebäudes in Hannover zusammen bekommen und verzeichnen damit eine herbe Schlappe.

mehr
Gegen Abriss des Plenargebäudes

Die für Mittwoch beantragte Demonstration gegen den Abriss des Plenargebäudes am Landtag ist nicht genehmigt worden. Das hat das Innenministerium der „Initiative Bürgerbeteiligung Landtag“ mitgeteilt.

mehr
Streit um Oesterlen-Bau
Nach den Plänen von Koch/Panse soll der alte Plenarsaal nur umgebaut werden.

Schlechte Nachrichten für die Anhänger des von Dieter Oesterlen geschaffenen Landtags-Plenarsaals in Hannover: Das Architekturbüro Koch/Panse, das den Bau erhalten und lediglich umbauen will, will nicht mehr klagen.

mehr
Plenarsaal

Der umstrittene Neubau des niedersächsischen Landtags rückt näher: Das Oberlandesgericht (OLG) Celle wies bereits in der vergangenen Woche einen Eilantrag des Architekturbüros Koch/Panse aus Hannover ab, teilte das OLG am Mittwoch mit. Dadurch ist das Land in der Lage, die ruhenden Vergabearbeiten wieder aufzunehmen, sagte eine Sprecherin.

mehr
Denkmalschutz
Der geplante Abriss des geschützten Plenargebäudes sorgt für Streit.

Der Niedersächsische Heimatbund und Klaus Stichweh, der als langjähriger Unternehmer Eigentümer mehrerer Nachkriegsdenkmälern im Herzen Hannovers ist, haben Klage eingereicht. Sie wollen den Landtag per Gericht zwingen, den Beschluss aufzuheben und endlich in die Sanierung des Baus zu investieren.

mehr
Oesterlen-Bau
Das Modell von Yi: Lichtdurchflutet und mit viel Beinfreiheit.

Trotz Mehrheitsbeschluss deutet nichts mehr darauf hin, dass der Landtagsplenarsaal zügig abgerissen wird.

mehr
Kammer lehnt Einspruch ab
Ob und wann der neue Landtag gebaut wird, steht wegen der Proteste gegen das 45-Millionen-Euro-Projekt noch nicht fest. Ein Baubeginn für einen neuen Plenarsaal in Hannover wird auf alle Fälle nicht mehr in diesem Jahr erwartet.

Der umstrittene Landtagsabriss in Hannover hat eine erste juristische Hürde genommen: Die Vergabekammer in Lüneburg hat den Einspruch gegen die Auftragsvergabe an den Kölner Architekten Eun Young Yi zurückgewiesen.

mehr
Das Funkhaus am Maschsee
Dieter Oesterlen: Bauten in und um Hannover

Der Erbauer des Landtages, Dieter Osterlen, ist noch für weitere Gebäude in Hannover verantwortlich: Ein Überblick.

Zuerst die gute Nachricht: Wahrscheinlich werden in der Innenstadt von Hannover 40, 45 oder mehr Millionen Euro in den Bau eines neuen Gebäudes investiert. Gar nicht gut: Der Neubau erzwingt die Zerstörung eines Baudenkmals von Rang, und er wird komplett über Schulden finanziert.mehr

Der Tempel-Entwurf des Kölner Architektenbüros Yi.

Säulen von gestern, Säulen von morgen? Einige Überlegungen zum repräsentativen Bauen - anlässlich des Formstreits um den Landtagsplenarsaal in Hannovermehr

Landtag: Architekt Yi will Abriss statt Umbau
Anzeige