Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Das Maschseefest nimmt Kurs auf

Programm vorgestellt Das Maschseefest nimmt Kurs auf

Das Schützenfest ist gerade vorbei, da kündigt sich schon die nächste Großveranstaltung des Sommers an: Das Programm für die Bühnen und anderen Aktionsorte des Maschseefestes ist am Montag von der Hannover Veranstaltungs GmbH (HVG) vorgestellt worden, die dieses Jahr erstmals die Organisation der 19-tägigen Seeparty übernommen hat.

52.362427 9.737187
Google Map of 52.362427,9.737187
Mehr Infos
Nächster Artikel
Schwebende Container am Nordufer vom Maschsee

Entern bald den Maschsee: Die Kleinkunst-Piratentruppe „Jennys und Johnny“ mit Festveranstalter Hans Nolte.

Quelle: Rainer Surrey

Hannover. Von Mittwoch, 27. Juli, bis Sonntag, 14. August, gibt es wieder Musik, Unterhaltung und Gastronomie am See. Zum 26. Mal wird mittlerweile am Wasser gefeiert, alljährlich sind rund zwei Millionen Besucher dabei.

Ein dickes, fast durchgängig kostenloses Programmpaket mit Livekonzerten, Kinderangeboten, Kleinkunst, Comedy und Tanzabenden hat die HVG, eine Tochter der Hannover Marketing- und Tourismusgesellschaft (HMTG), für das Seevergnügen geschnürt. Und damit beim Fest der Maschsee nicht nur weitgehend als Kulisse für die Gastronomiestände dient, werden auch mehr Aktionen auf dem Wasser angeboten als bisher: Jedes Wochenende stehen Sport und Spaß auf dem See im Festkalender.

Schon zum Auftaktabend gibt es unter den neuen Veranstaltern eine Veränderung. Das Maschseefest wird dann um 18 Uhr nicht mehr wie üblich am Fackelträger eröffnet, sondern auf der anderen Seite des Nordufers – an den beiden Leuchttürmen in der Nähe des Courtyard Hotels, die Gastronom Claus Bähre dort zum ersten Mal als Entree aufbaut. Die Parade mit Fantasiefiguren und Stelzenläufern wird es aber wieder geben.

Die HVG setzt noch stärker als bisher auf das Fest als Tourismusfaktor. Entsprechend offensiv wird die Veranstaltung überregional beworben, von Hamburg bis Herford. „Wir hoffen auf viele Gäste, die das Fest zum Anlass nehmen, Hannover zu besuchen“, sagt HVG-Geschäftsführer Hans Nolte.

Mehr Informationen zum Thema gibt es unter www.maschseefest.de.

See-Aktionen

Rauf aufs Wasser: So lautet die Aufforderung beim Maschseefest häufiger als bisher. Gleich am ersten Sonnabend, 30. Juli, gibt es einen neuen Spaßwettbewerb am Nordufer, wenn beim „Red Bull Boat Battle“ Mannschaften einen nicht ernst gemeinten Lanzenkampf ausfechten und versuchen, sich gegenseitig von den Booten zu schubsen. Präsentiert wird die Aktion von Radio ffn, während die Kollegen von Hitradio Antenne am letzten Sonntag, 14. August, einmal mehr ihr Rennen „Crazy Crossing“ mit den schrägen, selbstgebauten Booten starten. Dazwischen kommt Radio 21 am Freitag, 5. August, mit einem neuen Kanu-Wettpaddeln. Am Freitag, 12. August, gibt es ein Entenrennen zugunsten des Norddeutschen Knochenmark- und Stammzellspenderregisters, und natürlich sind am letzten Sonnabend, 13. August, wieder die Fackelschwimmer in Aktion.

Livemusik

Vier Bühnen bieten Livemusik für Fans aller Klangfarben: Kostenlose Konzerte gibt es auf der Maschsee-Bühne am Nordufer, an der Temple Bar am Südanleger, der Löwenbastion und der Maschseequelle. Latinpop-Sängerin Loona („Bailando“) bringt gleich am ersten Freitag, 29. Juli, das Nordufer in Schwung, am selben Abend spielt Countryveteran Gunter Gabriel an der Quelle. Weitere Höhepunkte sind die Auftritte von Lotto King Karl (Mittwoch, 3. August) und des Swingexperten Juliano Rossi (Freitag, 12. August). Und was wäre ein Maschseefest ohne Sweety Glitter, die Coverbands von U 2 bis Queen und ohne die Weltmusik, die das Pavillon-Team seit fünf Jahren organisiert? Dieses Mal gibt es zudem noch einen Klassiktag (Donnerstag, 4. August) an der Löwenbastion sowie ein zusätzliches sonntägliches Jazzprogramm am Nordufer.

Kinderspaß

Heftige Diskussionen hatte es gegeben um die Verlegung des Kinderbereichs von der Wiese südlich des Court­yard Hotels auf eine Fläche neben der AWD-Arena. Doch die Angebote scheinen nicht weniger vielfältig als bisher. Mittwochs sowie freitags bis sonntags ist dort Programm, das die Partner Hannover 96, Johanniter Unfallhilfe und IdeenExpo mit der auf Kinderveranstaltungen spezialisierten Agentur „Xiè-Xiè“ organisieren. Da gibt es Fußballaktionen mit 96 ebenso wie Thementage, an denen Schwimmtiere gebastelt oder Wildkräuter entdeckt werden können. Zudem machen die Gastronomen an der Temple Bar, von Gosch Sylt und die Herrenhäuser Brauerei auf eigene Initiative Kinderangebote. Und natürlich ist dienstags und donnerstags wieder das Piratenboot „Üstralala“ unterwegs. Karten gibt es ab heute bei Üstra Reisen, Nordmannpassage 6.

Gastronomie

Eine Reihe neuer Konzepte bei der Gestaltung der Stände soll die Gastronomie rund um den See dieses Jahr noch attraktiver machen. 30 Hauptmieter bieten das gesamte Spektrum von Fischgerichten über mediterrane Spezialitäten bis zu deftig bayerischer Küche. Und natürlich gibt es auch weiterhin die bewährte Bratwurst. Ihre Maschseefest-Premiere erlebt die HBX-Brauerei mit einer Strandlounge am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer, auch das Restaurant Da Enzo ist mit seinem Nachbau einer italienischen Piazza am Nordufer neu dabei. Die Herrenhäuser Brauerei überarbeitet ihren Stand komplett und bietet jetzt eine Piratenlandschaft an, Klaus Ritgen kommt mit seiner Lounge „West Side“ erstmals ans Westufer, und auch die Stände der Sansibar am Fackelträger und ihres Nachbarn, des Restaurants Aresto, präsentieren sich in neuer Optik.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Müll entsorgt
Foto: Die Taucher Waldemar Jaworski und Henrik Schulz holen Tasche für Tasche gefüllt mit Flaschen und Gläsern aus dem See.

Auf Bitten der Hannover Marketing und Tourismus GmbH haben Taucher ein Gebiet am Nordufer des Maschsees nach Unrat abgesucht. Denn bei der am 27. Juli beginnenden Seeparty wird es in diesem Jahr einen Kampf von Bootsbesatzungen mit langen Stangen geben.

mehr
Mehr aus Maschseefest 2011
Maschseefest 2011


Maschseefest auf einer größeren Karte anzeigen

25 Jahre Maschseefest
Rundgang auf dem Maschseefest
Maschseefest: Eine Nacht am See