Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Die Stunde der Schaumschläger

Crazy Crossing auf dem Maschsee Die Stunde der Schaumschläger

Beschaulichkeit und Blödelei – das Maschseefest hat am Wochenende erneut unter Beweis gestellt: Es kann beides. Beim traditionellen Fackelschwimmen zauberten die Teilnehmer Bilder von einer gewissen Lyrik auf die spiegelnde, von Wellen nur sanft gekräuselte Wasseroberfläche. Am Sonntag schlug dann am Nachmittag die Stunde der Schaumschläger beim Crazy Crossing.

Voriger Artikel
Partybilder vom Maschseefest am Sonnabend
Nächster Artikel
Das ist heute auf dem Maschseefest los

Wilde Fahrt auf dem Maschsee: Die Teilnehmer des Crazy Crossing auf ihren Booten.

Quelle: Frank Wilde

Hannover. Es handelt sich dabei im Prinzip um eine Wettfahrt mit Hindernissen auf mehr oder weniger seetauglichen Flößen. Welches Boot siegt? Eigentlich egal: 10.000 Zuschauer am Ufer hatten jede Menge zu lachen und waren die eigentlichen Gewinner.

Es ist das Kult-Event auf dem Maschseefest: Das verrückte Rennen über den Maschsee "Crazy Crossing". Beim Maschseefest 2015 fand der irre Wettkampf zum 17. Mal statt.

Zur Bildergalerie

Auch beim traditionellen Fackelschwimmen am Sonnabend konnten sich die Zuschauer beim Maschseefest unterhalten fühlen.

So schön war das Fackelschwimmen auf dem Maschseefest 2015.

Zur Bildergalerie

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Maschseefest Hannover
Rückblick auf mehr als 25 Jahre Maschseefest

Während des Maschseefestes zieht unser HAZ-Fotograf durch die Partyzelte. Hier sehen Sie die besten Bilder. mehr

Entenrennen auf dem Maschsee

Auf die Plätze, fertig, los! Die Bilder vom Entenrennen auf dem Maschsee.