Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Schützenfest Hannover Ein Mann, zwei Schläge und ein kühles Bier
Hannover Themen Schützenfest Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
  • weitere
    13:27 04.07.2016
    Quelle: Thomas
    Anzeige

    Es ist der traditionelle Höhepunkt des ersten Schützenfesttages: In der Festhalle Marris wurde am Abend das erste Bierfass angestochen. Und wie es die Geschichte verlangt, gebührte die Ehre dem Oberbürgermeister. Stefan Schostok (SPD) zeigte sich routiniert und benötigte lediglich zwei Schläge mit dem Hammer, bis das erste Festbier floss - im Beisein von Gilde-Vorstand Mike Gärtner, Ulrike Marris, Schützenpräsident Paul-Eric Stolle und Festleiter Jürgen Wolf. Dieses Mal wollte es nach dem ersten Schlag noch nicht ganz klappen. Der Schaum tröpfelte nur aus dem Zapfhahn. Doch nach einem weiteren lockeren Schlag floss es dann nur so aus dem Fass. "Schmeckt das Bier?", fragte Schostok den Schützenpräsidenten Paul-Eric Stolle. "Ich hatte bisher nur Schaum, aber es wird schon schmecken", entgegnete der trocken. Schließlich kämpfte er sich aber doch zum Bier durch und bestätigte den "vorzüglichen" Geschmack. 

    Zur Galerie
    Gilde-Vorstand Mike Gärtner (von links), OB Stefan Schostok, Festhallen-Chefin  Ulrike Marris, Schützenpräsident Paul-Eric Stolle und Festleiter Jürgen Wolf.

    Eine Besonderheit im ansonsten routiniert ablaufenden Eröffnungsritual gab es indes in diesem Jahr: Nach der offiziellen Eröffnung trat  Ministerpräsident Stephan Weil sein neues Amt als Schützenfest-Senator an. Dieses Amt habe es zuletzt vor 83 Jahren gegeben, erklärte Stolle. "Jetzt wollen wir diese Tradition wieder aufleben lassen."

    Alles zum Schützenfest

    Bilder, Berichte, Infos: Auf unserer Themenseite finden Sie alles zum Schützenfest Hannover. 

    Anzeige