Volltextsuche über das Angebot:

31°/ 19° Gewitter

Navigation:
2013: „Bezahlt hat er auch nicht"
Mehr aus Schützenfest Hannover

Kurioser Verkehrsunfall auf dem Schützenfest 2013: „Bezahlt hat er auch nicht"

Es klingt wie ein Scherz: In der Nacht zu Mittwoch hat ein 41-Jähriger einen Mercedes Sprinter in einen Autoscooter auf dem Schützenplatz gesteuert. Nach Angaben der Polizei wollte er offenbar mehreren Personen ausweichen, verwechselte die Pedale und raste in das Fahrgeschäft.

Voriger Artikel
2013: Gute Nacht, Freunde!
Nächster Artikel
2013: „Die Schützen sind ein spannendes Publikum“

Der Autoscooter von Kay Thelen kann nach der Unfallfahrt eines 41-Jährigen während des Schützenfestes nicht mehr öffnen.

Quelle: Uwe Dillenberg

Hannover. Wegen einer verhängnisvolle Verwechslung muss Autoscooter-Betreiber Kay Thelen sein Fahrgeschäft auf dem Schützenfest schließen. Ein 41-Jähriger Sprinter-Fahrer verwechselte seinen Transporter zwar nicht mit einem Elektroauto, dafür aber das Brems- mit dem Gaspedal.

Der Angestellte eines benachbarten Pizzabäckers fuhr mit dem Sprinter am Mittwochmorgen gegen 2 Uhr über das Festgelände. Auf Höhe des Autoscooters seien plötzlich mehrere Personen vor seinem Fahrzeug aufgetaucht. Beim Ausweichen beschleunigte der 41-Jährige, anstatt zu Bremsen. Dabei fuhr er das Kassenhäuschen um und kam schließlich neben den Elektroautos zum Stehen. Dabei wurde der Fahrbetrieb erheblich beschädigt.

Ein Mitarbeiter der Stadt legte den Autoscooter am Mittwochvormittag still, weil er nicht mehr betriebssicher sei. Die Schadenshöhe wird noch ermittelt. Es könnte sich um einen fünf- oder sechsstelligen Eurobetrag handeln, sagte eine Polizeisprecherin. Durch die Schließung entgehen Thelen vermutlich jeden Tag mehrere Tausend Euro Einnahmen. Er nimmt die Unfallfahrt des 41 Jährigen mit Galgenhumor: „Und bezahlt hat er auch nicht.“

cli

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schützenfest in Hannover
Foto: Bei den Feiernden und den Thekenkräften herrscht bis zum Schluss fröhliche Stimmung - die Party am Promi-Dienstag im Alt-H.

6000 Gäste, 10 000 Lüttje Lagen, 12 000 Biere und ein Klassiker als Rausschmeißer – die Promi-Nacht im „Alt-H“. Unsere Reporter haben mitgefeiert - bis zum Kehraus am frühen Mittwochmorgen. Die schönsten Bilder "einer richtig guten Party" finden Sie hier.

mehr

Jeden Abend zieht der HAZ-Fotograf durch die Partyzelte auf dem Schützenfest. Hier sehen Sie die besten Bilder.

Damals auf dem Schützenfest

Hannover feiert sein 486. Schützenfest. Angesichts einer solch beeindruckenden Tradition lohnt sich ein Blick zurück auf die besten Bilder aus der Geschichte des Schützenfestes Hannover.

Das Ballerkalle-Abo der HAZ
Schützenfest 2014

Machen Sie Ihren Freunden eine Freude: Verschenken Sie drei Wochen lang für nur 5 Euro die HAZ – und als Dankeschön erhalten Sie einen Gutschein für das Schützenfest.mehr

Der Schützenausmarsch 2014

Es ist der größte Schützenausmarsch der Welt: 12.000 Menschen zogen zum Höhepunkt des Schützenfestes 2014 durch die Innenstadt. Die besten Bilder davon sehen Sie in dieser Galerie. Fotos: Thomas/Surrey

Anzeige