Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Adventskalender 190 Stufen Stadtgeschichte
Hannover Themen Weihnachtsspecial Adventskalender 190 Stufen Stadtgeschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:07 07.12.2010
Von Conrad von Meding
Nur 3,75 Meter Durchmesser hat der Innenraum der Waterloosäule. Bereits voriges Jahr durften HAZ-Leser die Wendeltreppe emporklettern. Quelle: Martin Steiner

Sie ist der Klassiker unter unseren „HAZ-Adventstürchen“: Seit vier Jahren öffnen wir in der Vorweihnachtszeit regelmäßig die Waterloosäule für zehn Leser und gewähren den fantastischen Ausblick über Hannovers Nachthimmel. 47 Meter geht es in die Höhe, das sind 190 Stufen Stadtgeschichte pur.

Eng ist der Säulenschaft. Nur 3,75 Meter misst der Innenraum, in dem sich die Steintreppe schier endlos nach oben dreht. Schmale, schießschartenartige Ausblicke geben dem Turm etwas trutziges – von der quadratischen Plattform aus aber entschädigt der Rundumblick. Leineschloss, Oper, Marktkirche und die ganze weitere, erleuchtete Pracht der hannoverschen Architekturhöhepunkte sind zu sehen.

Die Säule ist Zeichen des Siegesstolzes der Hannoveraner, die in den Befreiungskrieg gegen den verhassten Franzosen Napoleon gezogen waren. Heute wird „Waterloo“ ja wegen des gleichnamigen Abba-Schlagers meist mit englischem Slang ausgesprochen – das Dorf, in dem die Franzen „ihr Waterloo erlebten“, liegt aber 15 Kilometer südlich von Brüssel und damit in Belgien. Es spricht sich also französisch aus.

1832, also 17 Jahre nach der Schlacht, wurde das Monument nach siebenjähriger Bauzeit und noch längerer Planungsphase eröffnet, die Entwürfe stammen vom Hofbaumeister Georg Friedrich Laves. Der Waterlooplatz war damals ein großer Exerzierplatz, der sich südlich des Leineschlosses erstreckte. Der Säulensockel trägt die Namen der Gefallenen und zeigt erbeutete Kanonen, obenauf thront die sechs Meter hohe Victoria. Bis in die neunziger Jahre ermöglichte der Verkehrsverein gegen einen Groschen den Sonntagsaufstieg – seit die Ehrenamtlichen das nicht mehr machen, ist der Zutritt nicht mehr möglich. Die Stadt aber leiht uns heute den Schlüssel für den Aufstieg.

Unter allen Lesern, die uns heute bis 12 Uhr unter der Nummer (0137) 8885005 anrufen und Namen, Adresse und Telefonnummer hinterlassen, losen wir die Gewinner aus, die kurzfristig benachrichtigt werden. Der Anruf kostet 50 Cent aus dem Telekom-Festnetz, andere Netze sind eventuell teurer. Der Aufstieg beginnt um 19 Uhr. Viel Glück!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das HAZ-Adventstürchen führt am Nikolaustag in fast 50 Meter Höhe. 40 Leser dürfen rauf aufs Kröpcke-Center.

06.12.2010

Wellenmaschinen, Salzregulatoren, Eisgeräte: Das HAZ-Adventstürchen führt an diesem Wochenende in den Zoo.

Bernd Haase 04.12.2010

Das HAZ-Adventstürchen führt am heutigen Freitag in die Regionsleitstelle der Rettungsdienste.

Tobias Morchner 07.12.2010