Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover & anderswo Ego Super, Kasimir Effekt und Yunus live
Hannover ZiSH Hannover & anderswo Ego Super, Kasimir Effekt und Yunus live
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 24.05.2016
Ego Super machen lockeren Rock-Pop und singen dazu selbstironische Texte. Quelle: Handout

Ego Super (Bild) hat alles, was eine Rockband braucht: unaufgeregte Basslines, verzerrte Gitarrenriffs und ein hämmerndes Schlagzeug. Zusammen mit den selbstironischen Texten und dem leicht poppigen Sound erinnert das Trio etwas an Die Ärzte, wenn die Jungs singen: „Mein Geltungsbedürfnis ist stärker als ich, deshalb mach ich ab jetzt nur noch Popmusik.“ Am Mittwoch sind Ego Super in der Faust bei dem Mini-Festival „Hannover ist quadratisch“ zu hören, wo drei hannoversche Bands aus drei verschiedenen Genres spielen. Los geht’s mit der Hip-Hop-Band Yunus um den Poetry-Slammer Johannes Berger. Nach Ego Super sorgt Kasimir Effekt für federleichten tanzbaren Electro-Sound. Beginn ist am Mittwoch um 20 Uhr im Mephisto, Zur Bettfedernfabrik 3, der Eintritt kostet 12 Euro an der Abendkasse.

Theresa Kruse/ ZiSH

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hannover & anderswo Freaky Fashion Festival im Musikzentrum - Mode made in Hannover

Auf dem Freaky Fashion Festival zeigen Jungdesigner aus Hannover ihre Kreationen im Musikzentrum. Von unkonventionell bis lässig ist alles dabei – wer dort nicht fündig wird, kreiert sich einfach selbst ein Mode-Teil. Am Sonnabend ab 11.30 Uhr geht´s los.

20.05.2016

Rasha Khayat und Senthuran Varatharajah wissen wie es sich anfühlt, zwischen zwei Welten zu leben - und nirgends richtig dazuzugehören. Davon handeln auch ihre neuen Romane. Am Montag sind die jungen Autoren im Literarischen Salon zu Gast. ZiSH verlost dreimal zwei Tickets für die Veranstaltung.

20.05.2016
Hannover & anderswo Filmvorstellung im Apollo-Kino - Per Anhalter zum Nordkap

Nach dem Abi wollte Jannis Riebschläger erst einmal weg. Weit weg! Das Nordkap in Norwegen war sein Ziel – und zusammen mit seinem Kumpel Joel erreichte er es tatsächlich fast ohne Geld. Am Sonntag stellt Jannis seinen Film „Hyperborea – Per Anhalter zum Nordkap“ im Apollo-Kino vor.

19.05.2016