Menü
Anmelden
Wetter wolkig
5°/ 3° wolkig
Hannover ZiSH Neue Platten

Gesellschaftskritik wollte Joris in seinem neuen Album „Schrei es raus“ äußern. ZiSH-Autorin Nina Hoffmann erklärt, warum seine Texte eher nach Kalendersprüchen als nach einer Revolte klingen.

28.09.2018

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Hannoversche Allgemeine Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Neue Platten

„Joy as an Act of Resistance“ - So klingt die neue Platte von Idles

Als Idles ihr Debüt „Brutalism“ veröffentlichte, wurde sie als „eine der besten englischen Punkbands“ bezeichnet. Der Nachfolger „Joy as an Act of Resistance“ klingt aggressiv und disharmonisch – wie ein Kinnhaken, meint ZiSH-Autor Manuel Behrens.

31.08.2018

Auch das zweite Album von Drangsal ist eine Hommage an seine Heimat, die Pfalz. Anders als noch bei seinem Debüt singt Drangsal fast nur auf Deutsch. Ob das funktioniert?

11.05.2018

Die Indie-Pop-Band Helgen stammt aus der norddeutschen Provinz und zeigt auf ihrem Debütalbum "Halb oder gar nicht", dass man sich nicht vor Großstadtbands verstecken muss. Ob das selbstbewusste Debüt des Trios gelungen ist, weiß HAZ-Redakteur Karsten Röhrbein.

31.08.2017

The Hirsch Effekt demonstrieren auf ihrem vierten Album, dass sie das Zusammenspiel von Tempo und Atmosphäre beherrschen. Wie der Hulk: ganz harmlos, solange man seinen Puls nicht auf Touren bringt, findet ZiSH-Autor Manuel Behrens.

18.08.2017

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Neue Platten

Neue Platten: Potugal.The Man - So klingt eine gute Out-of-Bed-Frisur

Vier Jahre lang haben Portugal. The Man an ihrem neuen Album "Woodstock" getüftelt. Das Ergebnis klingt anders: Statt mit ehrlicher Gitarrenmusik trumpfen die US-Amerikaner mit gut gemachter Nachlässigkeit auf. Ob das funktioniert, weiß ZiSH-Autor Martin Wiens.

30.06.2017
Neue Platten

Neue Platten: Der Ringer - Kuss vom Dementoren

Auf ihrem Debüt "Soft Kill" gibt sich die Hamburger Synth-Pop-Band Der Ringer äußerst steril. Die Synthies klirren kühle Melodien, zwischendurch fiept die Gitarre, das Schlagzeug tuktakt vor sich hin. Das wirkt beklemmend – und ist deshalb gut, findet ZiSH-Autor Martin Wiens.

07.02.2017
Neue Platten

Neue Platten: Sohn - Synthies mit Schluckauf

Mit "Tremors" hat Sohn vor drei Jahren eines der wichtigsten Post-Dubstep-Alben vorgelegt. Jetzt legt der Musikproduzent mit "Rennen" nach – und kann sich darauf leider nicht zwischen Underground und Mainstream entscheiden. Eine Rezension von ZiSH-Autor Martin Wiens.

24.01.2017

Aus Mitgliedern der Bands Queens of the Stone, Mastodon und At the Drive-in hat sich die Prog-Metall-Band Gone is Gone zusammengetan. Ihr erstes Album "Echolocation" ist düstere und schwere Kost. ZiSH-Autor Manuel Behrens sagt, warum sich die Platte trotzdem lohnt.

19.01.2017
6
Musik

Konzert der Indie-Rocker - So waren die Editors in Hamburg