Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
ZiSH-Ticker 7000 Besucher stürmen Sonnenblumenfeld
Hannover ZiSH ZiSH-Ticker 7000 Besucher stürmen Sonnenblumenfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 07.08.2018
Beliebtes Fotomotiv: Ein Sonnenblumenfeld. Quelle: Symbolfoto: dpa
Anzeige
Kanada

Weil die kanadische Farmer-Familie Bogle jährlich rund 1,4 Millionen Sonnenblumen auf ihrem Feld hat, kam sie auf eine Idee: Für ein paar Dollar Eintritt ließ sie Besucher am Naturschauspiel teilhaben. Und die kamen – hauptsächlich um Selfies zu schießen.

Wie Nachrichtenseite „The Blobe and Mail“ nun berichtete wurde das Feld am letzten Juliwochenende überrannt. Die Polizei zählte rund 7000 Autos am Feld. Die Bogles hatten mit diesem Ansturm nicht gerechnet: „Es war wie eine Zombie-Apokalypse“, sagten sie dem Portal. Besucher sind jetzt wieder verboten.

Von ZiSH

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eigentlich liegt der Sinn eines Escape Rooms ja darin, dass Besucher sich freiwillig einsperren lassen und wieder befreien, indem sie Rätsel lösen – ein 40-jähriger Mann aus Vancouver hat das Prinzip scheinbar noch nicht so richtig verstanden.

13.07.2018

Um Polizisten bei einem Drogentest zu täuschen, hat ein 27-Jähriger Pfirsicheistee statt Urin abgegeben – das Täuschungsmanöver flog allerdings auf.

06.07.2018

Ein Krokodil in Bayern? In Eglfing (Weilheim-Schongau) hat eine Krokodil-Attrappe für Aufruhr gesorgt. Erst ein Anwohner bewies, dass es sich nicht um ein echtes Tier handelte.

29.06.2018
Anzeige