Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
ZiSH-Ticker Mann bricht in Escape Room ein
Hannover ZiSH ZiSH-Ticker Mann bricht in Escape Room ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 13.07.2018
Dumm gelaufen: Ein Einbrecher konnte sich nicht aus einem Escape Room befreien.
Hannover

Eigentlich liegt der Sinn eines Escape Rooms ja darin, dass Besucher sich freiwillig einsperren lassen und wieder befreien, indem sie Rätsel lösen. Ein 40-jähriger Mann hat jetzt genau das Gegenteil gemacht: Er brach in Vancouver im US-Bundesstaat Washington in einen Escape Room ein.

Blöd nur: Er fand nicht mehr allein ins Freie und musste die Polizei rufen. Seine Ausrede: Angeblich wurde bei ihm zu Hause eingebrochen, und er suchte einen Unterschlupf. Da seine vermeintliche Adresse aber nicht existiert, wurde der untalentierte Hobby-Sherlock festgenommen.

Von Louisa Vietmeyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um Polizisten bei einem Drogentest zu täuschen, hat ein 27-Jähriger Pfirsicheistee statt Urin abgegeben – das Täuschungsmanöver flog allerdings auf.

06.07.2018

Ein Krokodil in Bayern? In Eglfing (Weilheim-Schongau) hat eine Krokodil-Attrappe für Aufruhr gesorgt. Erst ein Anwohner bewies, dass es sich nicht um ein echtes Tier handelte.

29.06.2018

Will auch mitspielen: Ein pelziger Flitzer mischte am Sonntag ein regionales Fußballspiel im australischen Canberra auf. Ein Twitter-Video zeigt, wie sich das Känguru vor dem Tor positionierte.

25.06.2018