Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Kindersitze in Mietautos: Aufschläge kritisch prüfen
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Kindersitze in Mietautos: Aufschläge kritisch prüfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 01.06.2016
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Kindersitze können die Automiete in eine unerwartete Höhe treiben. Quelle: Nicolas Armer
Berlin

Für Kindersitze verlangen Autovermietungen laut einer Erhebung der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen teils happige Aufschläge.

"Da ist es oft besser, die eigenen Kindersitze mitzunehmen", sagt Bernd Ruschinzik von der Verbraucherzentrale Berlin. Ein Preisvergleich lohne sich außerdem, "vor allem bezogen auf die Zusatzleistungen wie Kindersitze." Generell gilt: "Man sollte sich den Vertrag immer bis zum letzten Wort durchlesen, um vor bösen Überraschungen sicher zu sein", sagt Ruschinzik.

Die Erhebung hat ergeben, dass Verbraucher in Einzelfällen über 70 Prozent mehr bei der Automiete zahlen, wenn sie zwei Kindersitze über mehrere Tage zusätzlich zum Auto buchen. Angefragt wurden Preise für Autos plus Kindersitze von neun Anbietern jeweils an den Flughäfen Berlin-Tegel, München, Köln-Bonn und Saarbrücken.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Q-Familie bekommt Zuwachs. Denn Audi will Ende des Jahres den Q2 auf den Markt bringen. Trotz seiner kompakten Größe verfügt der SUV über viel Innenraum. Auch der niedrige Preis könnte Käufer überzeugen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 31.05.2016

Nie wieder einen Parkplatz suchen? Das klingt zu schön, um wahr zu sein. Noch ist das autonome Parken tatsächlich eine Zukunftsvision. Allerdings tüfteln viele Autobauer daran, diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 31.05.2016

In den vergangenen Tagen haben heftige Regenfälle in einigen Regionen Deutschlands zu Überschwemmungen geführt. Wie verhalten sich Autofahrer jetzt richtig?

Deutsche Presse-Agentur dpa 31.05.2016