Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Empfindliche Hochstämmchen: Am besten in den Topf
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Empfindliche Hochstämmchen: Am besten in den Topf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 08.06.2016
Margeriten werden inzwischen häufig auch als Hochstämmchen gezüchtet. Quelle: Andrea Warnecke
Berlin

Hobbygärtner müssen im Sommer vorausschauend arbeiten - und schon jetzt an den nächsten Winter denken. Denn viele dauerblühende Hochstämmchen können in der kalten Jahreszeit nicht im Freien bleiben.

Der Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE) in Berlin empfiehlt, Hochstämmchen in einen großen Topf zu setzen. Damit lassen sich solche Pflanzen im Herbst nicht nur gut in ein Winterquartier bringen, auch der Wurzelballen bleibt darin kompakt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer bei LED-Lampen die Helligkeit über einen Dimmer einstellen möchte, sollte beim Kauf darauf achten, dass das Leuchtmittel dafür geeignet ist. Außerdem erfordern LEDs einen speziellen Drehregler.

08.06.2016

Sie sind ein echter Blickfang in der Wohnung: Bromelien sehen exotisch aus mit ihren gelben, roten oder violetten Blüten. Wer möchte, kann selbst neue Bromelien heranziehen.

07.06.2016

Ist die Photovoltaikanlage mit einem Haus fest verbunden oder nicht? Von dieser Frage hängt ab, wie lange der Besitzer gegenüber einer Baufirma Mängelansprüche geltend machen kann. Bis zu fünf Jahre ist dies möglich, entschieden die BGH-Richter in einem aktuellen Urteil.

07.06.2016