Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Fördermaßnahmen: Hier finden Immobilienbesitzer Hilfe
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Fördermaßnahmen: Hier finden Immobilienbesitzer Hilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:06 02.12.2016
Beim Hausbau kann man sich finanzielle Hilfe holen. Dafür stehen verschiedene Förderprogramme zur Verfügung. Quelle: Jens Schierenbeck
Anzeige
Berlin

Bereits jetzt gibt es öffentliche Fördertöpfe für Immobilienkäufer und Eigentümer. Ein Überblick zu ausgewählten Maßnahmen und wer wann davon profitiert:

1. Bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) können Privatpersonen niedrig verzinste Kredite und Investitionszuschüsse beantragen. Die

Förderprogramme eignen sich für

Hausbauer. Aber auch Eigentümer, die ihre Immobilie modernisieren wollen, sowie einbruchssicher oder altersgerecht umbauen wollen, können förderberechtigt sein. Wichtig: Den Antrag müssen sie vor Beginn der Baumaßnahmen stellen. Bei ihrem Vorhaben müssen sie von der KfW definierte Standards einhalten.

2. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) gibt

Zuschüsse für die Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmebereich. Die Basisförderung im Gebäudestand können Privatpersonen erst nach der Inbetriebnahme der Wärmepumpe stellen - innerhalb von neuen Monaten über den Heizungsbauer. Bei Neubauten kann man die Innovationsförderung beantragen - jedoch vor Beginn des Vorhabens.

3. Auch Bundesländer und teils Kommunen bieten Privatpersonen Zuschüsse an - etwa unverzinste Darlehen für den Erwerb einer Immobilie oder Zuschüsse für Umbaumaßnahmen. Oft fördern sie Familien. Auch hier muss man den Antrag meist vor Beginn der Maßnahme stellen. In der Regel sind die Fördersummen pro Jahr begrenzt. Informationen zu den Voraussetzungen gibt es bei den Wohlfahrtsverbänden und Wohnberatungsstätten.

dpa

Hobbygärtner müssen sich in der kalten Jahreszeit nicht langweilen. Schließlich gibt es noch die Zimmerpflanzen. Eine von ihnen ist die Azalee, bei der man sich über die Blütenpracht freuen kann. Dafür muss sie aber an der richtigen Stelle stehen.

02.12.2016

Viele Pflanzen mögen den Winter nicht. Das gilt nicht für die Alpenveilchen. Sie kommen auch in der kalten Jahreszeit gut zurecht. Dafür brauchen sie lediglich einen hellen Platz ohne Sonneneinstrahlung.

01.12.2016

Bauen will gut geplant sein. Schon vor dem ersten Spatenstich muss ein Gutachten für den Baugrund - also den Boden - vorliegen. Das Fundament muss schließlich sicher stehen. Auch bei Ausnahmen sollten Bauherren einige Regeln beachten.

01.12.2016
Anzeige