Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Herdwächter erinnert ans Ausschalten
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Herdwächter erinnert ans Ausschalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 11.03.2018
Ein Herdwächter sorgt dafür, dass Herdplatten nicht unnötig angeschaltet sind. Quelle: Daniel Reinhardt
Anzeige
Berlin

Das passiert jedem mal: Der Topf wird vom Herd genommen, das Gerät aber nicht ausgeschaltet. Ein Herdwächter ist ein kleines, günstiges Gerät, das in so einem Fall einen Alarmton von sich gibt - und letztlich Brände verhindern kann.

Der Sensor wird über dem Kochfeld oder unter der Dunstabzugshaube angebracht, erklärt die Initiative Elektro+ in Berlin. Er überwacht Zeit, Bewegung, Stromverbrauch und Temperatur des Herdes. Schlägt das Gerät bei Unregelmäßigkeiten Alarm und wird dieser nicht innerhalb von 15 Sekunden deaktiviert, schaltet der Herdwächter die Stromzufuhr ab.

dpa

Aktuelles Ilex und Zwerg-Gamander - Gute Buchs-Alternativen fürs Grab

Der Buchs wird gerne als Grabpflanze verwendet. Doch in letzter Zeit bereitet er vielen Nutzern Sorgen. Denn er ist häufig von Schädlingen befallen. Muss ein Buchs ausgetauscht werden, können widerstandsfähigere Sorten eine gute Alternative sein.

19.02.2018

Hauseigentümer sind für den Winterdienst verantwortlich. Sie können diese Aufgabe aber auch an Mieter, Verwalter oder Hausmeister delegieren. Stellt sich nur noch die Frage: Wo muss überhaupt geräumt werden? Auf dem gesamten Bürgersteig? Oder nur an Zufahrten?

28.02.2018

Hobbygärtner denken voraus: Wer im Herbst Sellerie (Apium graveolens) ernten möchte, sollte spätestens Ende Februar im warmen Haus mit der Aussaat starten.

28.02.2018
Anzeige