Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Immobilienkauf: Tipps für die Zwangsversteigerung
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Immobilienkauf: Tipps für die Zwangsversteigerung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 20.06.2016
Unter dem Hammer: Wer erwägt, bei einer Zwangsversteigerung eine Immobilie zu erwerben, sollte vorher die Unterlagen genau durchgehen. Quelle: Mascha Brichta
Anzeige
Berlin

Eine Zwangsversteigerung stellen sich manche als Chance vor, günstig an eine Immobilie zu kommen. Doch Interessenten sollten die Unterlagen vorher sehr genau prüfen.

Im Grundbuch und im Baulastenverzeichnis können sie etwa kontrollieren, welche Wohnrechte und Schulden auf der Immobilie liegen - dann gibt es später keine böse Überraschung. Die Dokumente können Interessenten über das Gericht einsehen, rät der

Verband Privater Bauherren (VPB).

Wollen Interessenten den Wert des Hauses realistisch einschätzen, sollten sie die Immobilie ausgiebig besichtigen - und zwar innen und außen. Ob mögliche Sanierungskosten anfallen, kann ein unabhängiger Sachverständiger beurteilen, wenn er den Zustand des Hauses sieht.

Auch Personen, die nur am Grundstück interessiert sind, sollten sich gut vorbereiten. Also vorher erkundigen, ob sie die Immobilie abreißen können. Auch Auflagen für den Neubau sowie Abstandsgrenzen zum Nachbarhaus sollte man vor der Versteigerung prüfen.

dpa

Der Rohbau eines Fertighauses steht in wenigen Tagen. Daher ist es bei vielen Bauherren beliebt. Die Branche hatte aber lange den Ruf, nur Einheitsbauten zu produzieren. Doch jedes Gebäude lässt sich inzwischen sehr individuell an die Wünsche der Bewohner anpassen.

20.06.2016

Fenchel lässt sich gut selbst anbauen. Allerdings wächst das Gemüse ungern immer wieder an der gleichen Stelle. Die Fläche sollte deshalb regelmäßig gewechselt werden. Jetzt ist die beste Zeit für die Aussaat.

20.06.2016

Oft bleibt in kleinen Gärten scheinbar nur Platz für ein Planschbecken. Doch das täuscht: Auch hier lassen sich kleine Schwimm- oder Tauchbecken bauen. Doch der Planungsaufwand und die Kosten können höher sein.

20.06.2016
Anzeige