Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Keine Holzasche im Garten verteilen
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Keine Holzasche im Garten verteilen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 30.11.2016
Brandgefährlich: Holzasche kann Schadstoffe enthalten und sollte daher nicht im Garten verteilt werden. Quelle: Stefan Sauer
Anzeige
Veitshöchheim

Neben wertvollen Nährstoffen für Pflanzen im Garten kann Holzasche auch Schadstoffe enthalten - beispielsweise Arsen, Blei, Zink, Quecksilber, Chrom oder Kupfer. Das gilt auch für unbehandeltes Holz. Pflanzen nehmen die Stoffe über Boden und Luft auf.

Durch den Verbrennungsprozess kann sich die Konzentration erhöhen. Deshalb rät die Bayerische Gartenakademie davon ab, Holzasche im Garten zu verteilen. Gartenbesitzer sollten nicht einmal kleinste Mengen auf dem Kompost entsorgen. Die erkaltete Holzasche gehört in den Restmüll - nach rund 48 Stunden, wenn sie kalt genug ist, darf sie in die Tonne.

dpa

Irgendwann gehen die Lichter aus. Bei LED-Lampen unter Umständen für immer. Denn nicht bei allen sind die Lampen austauschbar. Das muss jedoch vermerkt sein. Vor dem Kauf sollte man daher einen Blick auf das Energielabel werfen.

30.11.2016

Für manche Pflanzen, ist Laub ein Schutz. Bei anderen bewirken die gefallenen Blätter das genaue Gegenteil. Mit diesem Tipp lässt sich der Garten nach dem Herbst winterfest machen.

29.11.2016

Bis das Eigenheim abbezahlt ist, dauert es oft einige Jahre. Will man den Kredit schneller tilgen, verlangen viele Banken Vorfälligkeitsentschädigungen. Es gibt jedoch auch flexible Finanzierungen.

29.11.2016
Anzeige