Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Muss nicht bekämpft werden: Schädling Erdbeerblütenstecher
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Muss nicht bekämpft werden: Schädling Erdbeerblütenstecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 30.05.2016
Der Erdbeerblütenstecher legt seine Eier bevorzugt in die Blüten der Pflanze, die betreffenden Blüten trocknen aus, bevor sie heranreifen können. Quelle: Patrick Pleul
Anzeige
Neustadt/Weinstraße

Der Erdbeerblütenstecher ist ein  Schädling, der seine Eier in die noch geschlossenen Knospen der Erdbeeren legt. Aber damit nicht genug: Dann nagt der Käfer den Stängel der Knospe an, was diese erst abknicken, dann vertrocknen und abfallen lässt.

Ein Glück für den Hobbygärtner, der Befall ist also gut zu erkennen. Später im Jahr nagen die Schädlinge auch noch Löcher in die Blätter. Doch Gartenbesitzer können beruhigt sein: Ein Befall muss nicht bekämpft werden, wie die Gartenakademie Rheinland-Pfalz erklärt. In der Regel halten sich die Schäden durch den Käfer in Grenzen. Es gibt aber im Handel auch Pflanzenschutzmittel.

Der wissenschaftlich als Anthonomus rubi bezeichnete Rüsselkäfer setzt sich auch auf Himbeeren und Brombeere. Allerdings wird deren Blüte meist nicht befallen. Denn diese findet früher statt als das Treiben des Käfers.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vielen Menschen fällt es schwer, sich Größen vorzustellen. Beim Hausbau ist so mancher davon überfordert, wie groß ein Grundstück sein muss. Und auch die Kommunen schreiben so manches dazu vor, etwa wie viel Prozent der Fläche überhaupt bebaut werden dürfen.

30.05.2016

Ein neues Sofa kauft man nicht jedes Jahr. Zum Werterhalt muss man es aber nun wirklich nicht in Folie einpacken. Aber auf Kleinigkeiten achten: Krümel von Chips etwa scheuern mit der Zeit den Bezug auf, wenn man sie nicht regelmäßig absaugt.

30.05.2016

Man könnte meinen, der Bau einer Garage erfordert mehr Aufwand als der eines Carports. Allerdings ist auch hier vielerorts eine Baugenehmigung notwendig. Doch es bleibt eine für den Heimwerker machbare Aufgabe.

30.05.2016
Anzeige