Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Rasenmähen an Sonn- und Feiertagen nicht erlaubt
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Rasenmähen an Sonn- und Feiertagen nicht erlaubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:56 05.06.2017
Rasenmähen ist an Sonn- und Feiertagen nicht gestattet. Foto: Bodo Marks
Berlin

Rasenmähen ist an Sonn- und Feiertagen in der Regel nicht gestattet. Darauf macht der Hauseigentümerverband Haus & Grund Deutschland aufmerksam.

Sowohl benzinbetriebene Geräte als auch Elektrorasenmäher dürfen an diesen Tagen nicht zum Einsatz kommen. Gleiches gilt für Freischneider, Grastrimmer, Laubbläser und Laubsammler. Zulässig ist lediglich der Betrieb von manuellen Geräten, etwa Handrasenmähern.

Erlaubt ist der Betrieb aber werktags und damit auch am Samstag. Rasenmäher dürfen hier zwischen 7.00 Uhr und 20.00 Uhr eingesetzt werden. Freischneider, Grastrimmer, Laubbläser und Laubsammler dürfen aber nur zwischen 9.00 und 13.00 sowie zwischen 15.00 und 17.00 Uhr benutzt werden. Diese Beschränkung gilt nicht, wenn diese Geräte mit dem EU-Umweltzeichen gekennzeichnet sind.

Häufig gehen landes- und kommunalrechtliche Vorschriften über die bundesweit gültigen Regelungen hinaus. Die Ordnungsämter der Kommunen informieren über die örtlichen Bestimmungen.

dpa

Dämmungen an Haus-Fassaden sind oft Grund für Debatten. In einem aktuellen Fall, der jetzt beim Bundesgerichts verhandelt wurde, drehte sich der Streit um die Gründstücksgrenze zum Nachbarhaus. Denn die wurde durch die Dämmschicht überschritten.

02.06.2017

Diese Pflanze strahlt einen schon von Weitem an. Der Zweizahn ist mit seinen gelben Blüten nicht zu übersehen. Damit das auch lange so bleibt, sollte man ihn genug gießen.

01.06.2017

Ausgeizen. Dieses merkwürdige Wort ist wohl nur Hobbygärtnern ein Begriff. Sie verbinden damit einen Ratschlag. Es heißt, wer die jungen Blätter der Tomatenpflanze abschneidet, erhält eine bessere Ernte. Aber stimmt das eigentlich?

01.06.2017