Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Haus Farbreste: Im Gurkenglas aufbewahren und kühl lagern
Mehr Bauen & Wohnen Haus Farbreste: Im Gurkenglas aufbewahren und kühl lagern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:36 05.09.2016
Beim Malern kann es passieren, dass Farbe übrig bleibt. Diese Farbreste lassen sich am besten in Gurken- oder Marmeladengläsern aufbewahren. Quelle: Caroline Seidel
Anzeige
Köln

Wer Reste von Dispersionsfarben aufbewahren möchte, sollte sich beim Umfüllen in etwa Marmeladen- oder Gurkengläser alle wichtigen Informationen zum Produkt notieren. Die Heimwerkerschule DIY Academy in Köln rät zu Farbton, Farbtonnummer und der Info, welcher Raum damit gestrichen wurde.

Gelagert wird das Glas dann am besten kühl, luftdicht und frostfrei. Es gibt kein generelles Mindesthaltbarkeitsdatum für Dispersionsfarben. Ungeöffnete Farben können den Experten zufolge 24 Monate und länger gut bleiben, geöffnete sind meist ein halbes Jahr bis Jahr haltbar. Dass Farben nicht mehr zu verwenden sind, erkennt man an einem üblen, fauligen Geruch oder daran, dass die Farbe eintrocknet.

dpa

Wer beim Tapezieren an schwer zu erreichende Stellen gerät, kann schon mal verzweifeln. Einer dieser Bereiche befindet sich hinter dem Heizkörper. Da dieser Ort jedoch eh kaum sichtbar ist, sollten Heimwerker zu einfachen Mitteln greifen.

29.08.2016

Tapezieren ist eigentlich nicht schwer. Allerdings: Steckdosen und Lichtschalter können einem da das Leben schwer machen. Gewusst wie:

22.08.2016

Holzschutzmittel ist nicht gleich Holzschutzmittel: Es gibt unterschiedliche Arten - je nachdem, wovor das Holz geschützt werden soll. Anhand der Buchstaben auf der Verpackung lassen sich die Mittel unterscheiden.

15.08.2016
Anzeige