Menü
Anmelden
Mehr Bilder Hier sind zehn Ferientipps für Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hier sind zehn Ferientipps für Kinder

Kindermuseum Zinnober: Das Kindermuseum Zinnober ist ein Mitmachmuseum mit Wohlfühlfaktor für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Im Moment begegnen sich in einer Sonderausstellung „Musik und Kunst“ – und es gibt viel Platz für wilde Ideen. Wer etwa mit Kreide auf eine ganz normale Schultafel schreibt, erzeugt plötzlich Töne: Aus zwei Lautsprechern erklingt bei wilden Bewegungen eine schräge Geräuschkulisse. Es gibt auch eine Klangschatzkommode, in der sich so einiges verbirgt und dem Theremini-Synthesizer können Töne und farbige Lichter entlockt werden. Darüber gibt es noch ein Workshopprogramm. Warme Socken oder Hausschuhe mitbringen. Genauere Infos unter www.kindermuseum-hannover.de. Badenstedter Straße 48, 30453 Hannover-Linden, Tel. (0511) 89733466. Öffnungszeiten: Montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr.

Quelle: Günter Krüger

Kindermuseum Zinnober: Das Kindermuseum Zinnober ist ein Mitmachmuseum mit Wohlfühlfaktor für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Im Moment begegnen sich in einer Sonderausstellung „Musik und Kunst“ – und es gibt viel Platz für wilde Ideen. Wer etwa mit Kreide auf eine ganz normale Schultafel schreibt, erzeugt plötzlich Töne: Aus zwei Lautsprechern erklingt bei wilden Bewegungen eine schräge Geräuschkulisse. Es gibt auch eine Klangschatzkommode, in der sich so einiges verbirgt und dem Theremini-Synthesizer können Töne und farbige Lichter entlockt werden. Darüber gibt es noch ein Workshopprogramm. Warme Socken oder Hausschuhe mitbringen. Genauere Infos unter www.kindermuseum-hannover.de. Badenstedter Straße 48, 30453 Hannover-Linden, Tel. (0511) 89733466. Öffnungszeiten: Montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr.

Quelle: Günter Krüger

Kindermuseum Zinnober: Das Kindermuseum Zinnober ist ein Mitmachmuseum mit Wohlfühlfaktor für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Im Moment begegnen sich in einer Sonderausstellung „Musik und Kunst“ – und es gibt viel Platz für wilde Ideen. Wer etwa mit Kreide auf eine ganz normale Schultafel schreibt, erzeugt plötzlich Töne: Aus zwei Lautsprechern erklingt bei wilden Bewegungen eine schräge Geräuschkulisse. Es gibt auch eine Klangschatzkommode, in der sich so einiges verbirgt und dem Theremini-Synthesizer können Töne und farbige Lichter entlockt werden. Darüber gibt es noch ein Workshopprogramm. Warme Socken oder Hausschuhe mitbringen. Genauere Infos unter www.kindermuseum-hannover.de. Badenstedter Straße 48, 30453 Hannover-Linden, Tel. (0511) 89733466. Öffnungszeiten: Montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr.

Quelle: Günter Krüger