Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Tipps Appetitlos und Husten: Katze lieber zum Tierarzt bringen
Mehr Deine Tierwelt Tipps Appetitlos und Husten: Katze lieber zum Tierarzt bringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:56 11.11.2016
Wenn eine Katze matt und müde ist und ständig hustet, sollte sie einem Tierarzt vorgestellt werden. Quelle: Waltraud Grubitzsch
Anzeige
Frankfurt/Main

Katzen husten etwa bei der Fellpflege, wenn sie durch Haare gereizt werden oder durch das staubige Streu im Katzenklo. Wenn der Husten nur gelegentlich auftritt, die Katze sich sonst aber unauffällig verhält, ist keine Therapie nötig.

Hält der Husten allerdings an, und die Katze scheint appetitlos oder sogar fiebrig, sollten Halter mit ihr zum Tierarzt. Darauf weist der Bundesverband praktizierender Tierärzte hin.

Die Therapie hängt von der Ursache des Hustens ab. Bei einer bakteriellen Infektion wird ein Antibiotikum verschrieben. Steckt ein Fremdkörper in der Lunge, wird er entfernt, und Lungenwürmer werden mit einem Entwurmungsmittel behandelt. Auch Inhalieren kann helfen, die Atemwege des Tieres zu befreien.

dpa

Im Herbst steht vielen Tieren ein Fellwechsel bevor. Halter können ihrem Vierbeiner dabei helfen. Vor allem Nahrung und Fellpflege spielen jetzt eine wichtige Rolle.

09.11.2016

Manchmal trifft man auf Igel, die in der freien Natur nicht mehr allein zurechtkommen. Was bei ihrer Rettung zu beachten ist, weiß die Tierschutzstiftung Vier Pfoten.

07.11.2016

Kaninchenhalter, die ihre Tiere im Winter nicht ins Haus holen möchten, sollten das Außengehege für die kalte Jahreszeit präparieren. Was dabei zu beachten ist, erklärt die Tierrechtsorganisation Peta.

04.11.2016
Anzeige